Logier, Johann Bernhard

Zurück
Bildnis Johann Bernhard Logier, E. P nicke -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Bildquelle

Digitaler Portraitindex
http://www.portraitindex.de/documents/obj/34012173

Basisdaten

  1. 9. Februar 1777 in Kassel
  2. 27. Juli 1846 in Dublin
  3. Musikpädagoge, Musikschriftsteller, Komponist, Pianist
  4. London, Dublin, Berlin

Ikonographie

Bildnis Johann Bernhard Logier, E. P nicke -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Johann Bernhard Logier,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Logier, Johann Bernhard,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Logier, Johann Bernhard,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Logier, Johann Bernhard,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Logier, Johann Bernhard,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn des Organisten und Violinisten Jacob Logier und dessen Frau Christine Elisabeth
  • ab 1791 in England und Irland tätig, u. a. als Militärmusiker (1794 bis 1807), Organist, Musikdirektor am Royal Hibernian Theatre in Dublin (1809/10) bzw. Klavierlehrer
  • ließ sich 1814 seine Unterrichtsmethode patentieren
  • mutmaßlich Erfinder des Chiroplasten (Handleiter), der die Haltung der Hand beim Klavierspiel regeln soll
  • 1822 bis 1826 in Berlin ansässig (bildete dort Lehrer aus)
  • ab 1826 wieder in London tätig, Ehrenmitglied der Royal Academy of Music
  • ab 1829 Musikalienhändler und Klavierlehrer in Dublin

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.