Crelinger, Auguste

Zurück

Basisdaten

  1. Düring, Auguste Geburtsname
  2. Stich, Auguste Ehename
  3. 7. Oktober 1795 in Berlin
  4. 11. April 1865 in Berlin
  5. Schauspielerin, Sängerin
  6. Berlin

Ikonographie

Auguste Stich, Porträt von Siegfried Detlev Bendixen (Quelle: Wikimedia)
Auguste Crelinger (Quelle: Wikimedia)
Auguste Crelinger-Stich als Maria Stuart, Lithographie von Josef Lanzedelli d. Ä. (Quelle: Wikimedia)
Auguste Crelinger, 1862. (Quelle: Wikimedia)
Bildnis der Auguste Crelinger, unbekannter Künstler - 1826/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Auguste Crelinger, E. Pönicke - um 1830 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis (Sophie) Auguste (Friederike) Crelinger verw. Stich, geb. Düring, E. Pönicke -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Auguste Crelinger, Friedrich Oldermann - um 1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Tochter des Uhrmacherrs Christian Düring und dessen Frau Friederike Sophie, geb. Tilly (gest. 1811)
  • erste Bühnenauftritte beim Liebhabertheater Urania
  • seit 1812 bis zur Pensionierung (November 1863) an den Königlichen Schauspielen Berlin, zuerst auch als Sängerin; gab bei der Berliner Erstaufführung des Abu Hassan (28. Juli 1813) die Zobeide und bei der Uraufführung der Preciosa (14. März 1821) die Titelpartie
  • 1814–1818 Mitglied der Berliner SingakademieT (Sopran)
  • seit 1817 verheiratet mit dem Schauspieler Heinrich Wilhelm Stich (1794–1824); zwei gemeinsame Töchter: Berta (1818–1876), Clara (1820–1862)
  • seit 1827 verheiratet mit dem Bankier Otto Crelinger (1802–1874)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.