Stieglitz, Johann

Zurück

Basisdaten

  1. Stieglitz, Israel Geburtsname
  2. 10. März 1767 in Arolsen
  3. 31. Oktober 1840 in Hannover
  4. Arzt
  5. Ronneberg, Hannover

Ikonographie

Grabmal auf dem Neustädter Friedhof (Quelle: Wikimedia)
Bildnis Johann (eig. Israel) Stieglitz, Lambert, J. F. -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Johann (eig. Israel) Stieglitz, Julius Giere -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Stieglitz, Johann,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Stieglitz, Johann,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Stieglitz, Johann,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Stieglitz, F. J.,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn des fürstlich waldeckschen Kammeragenten Hirsch Stieglitz (gest. 1798)
  • Medizinstudium in Göttingen ab 1786 (Abschluss als Dr. med. 1789), dort mit Wilhelm von Humboldt befreundet
  • ab 1790 Arzt in Ronneberg bei Hannover, dann in Hannover (ab 1802 Hof- und Leibarzt, 1832 Obermedizinalrat und Direktor des Obermedizinkollegiums)
  • heiratete 1792 in Berlin Jente Ephraim (1764–1843), die zweite Tochter des Geheimen Kommissionsrats Benjamin Veitel Ephraim (1742–1811)
  • 1800 getauft (gemeinsam mit der Ehefrau und den beiden Söhnen) als Johann Stieglitz (Ehefrau als Sophie Jeanette Stieglitz)
  • 1820 Ernennung zum Hofrat
  • Onkel von Heinrich Wilhelm Stieglitz

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.