Sonntag, 27. März 1814
Prag

Zurück

d: 27t Sonntag. um 9 Uhr zu Tomaschek wegen
Concert. er spielte mir 12 Eclogen, 1 Sonate, 2 Arien
1 Chor, ein Concert, 1 Simph. vor. so daß ich ganz erschöpft
war. Sind denn alle Componisten des Teufels wenn
sie in ihre Arbeiten kommen? und bin ich etwa auch
so? das wolle Gott verhüten.
Visiten. Mittag bey Liebich.
dann zu Ther: wieder krank. Billet von Calina mit Blumen
Sticheleyen. etwas kälter macht dieß alles doch. denn
Sie liebt mich nicht mit der Liebe die ich mir denke.

Abends Fanchon zum erstenmale. voll
ging gut. Brandt herausgerufen.
nach Hause.
Bier und Brod

|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|8 xr
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.