Benefiz-Anzeige anlässlich der Belagerung von Mainz

Zurück

Anzeige

an alle Bühnen Deutschlands.

Innigst gerührt vom Unglücke der armen Mainzer* bin ich gesonnen, zur Unterstützung dieser Nothleidenden eine theatralische Vorstellung zu Ihrem Besten zu geben*, zugleich aber habe ich auch durch einen besonders abgedruckten Aufsaz alle Bühnen Deutschlands zu gleicher Handlung aufgefordert; wie glücklich würde ich mich schäzen, wenn mein Aufruf die gehofte Wirkung haben sollte! Erlangen den 24 Jul. 1793.

Franz Anton von Weber,
Director.

Apparat

Entstehung

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Ziegler, Frank

Überlieferung

  • Textzeuge: Friedens- und Kriegs-Courier, Nr. 179 (27. Juli 1793)

Textkonstitution

  • „Besten“sic!
  • „diesen“sic!

Einzelstellenerläuterung

  • „… vom Unglücke der armen Mainzer“Das seit 1792 französisch besetzte Mainz wurde ab 14. April 1793 von deutschen Koalitionstruppen eingekesselt und ab 17. Juni bombardiert; die Kapitulation erfolgte am 23. Juli.
  • „… zu Ihrem Besten zu geben“In derselben Zeitung, in Nr. 203 (24. August 1793) kündigt Weber an: „Künftigen Dienstag als den 27. a. c. werde ich die versprochene Vorstellung für die unglücklichen Maynzer dahier zu deren Besten geben, und lade hiemit alle milde, und mir bekannt, sehr gut und edeldenkende Nürnberger zu diesen Feste ein. Erlangen den 22. Aug. 1793.“.

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.