Wolkenstein-Trostburg, Marianne Gräfin von

Zurück
no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Firmian, Maria Anna von Geburtsname
  2. 11. Juli 1777
  3. 1849
  4. Innsbruck, Wien

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Tochter von Leopold Anton Graf Firmian (1737–1828) und seiner Ehefrau Maria Aloysia, geb. von Wolkenstein-Trostburg (gest. 1815); Schwester von Karl Maria Graf von Firmian
  • seit 1797 verheiratet mit Anton Maria Graf von Wolkenstein-Trostburg, Freiherr von Neuhaus (1775–1808); gemeinsame Söhne: Leopold (Johann Baptist; 1800–1882), Karl (Friedrich Otto; 1802–1875), Wilhelm (1805–1835), Joseph Franz (1807–1832)
  • Sommer 1813 im Urlaubsdomizil Salzburg erster engerer Kontakt mit Gänsbacher, der berichtet, die vier Söhne der Gräfin hätten Lützows wilde Jagd gerne und auswendig gesungen
  • September 1814 Italienreise (Verona, Padua, Venedig, Trient) gemeinsam mit den beiden älteren Söhnen, dem gräflichen Ehepaar Firmian und Gänsbacher
  • lebte überwiegend in Innsbruck; begabte Pianistin und Förderin des Innsbrucker Musikvereins (ab 1830 Ehrenmitglied), beherbergte Gänsbacher einige Zeit in ihrem Hause und erhielt von ihm Klavierunterricht (ebenso ihre beiden jüngeren Söhne); Widmungsträgerin von Gänsbachers Divertimento für Klavier zu vier Händen op. 20
  • Gänsbacher lernte im Haus Wolkenstein seine zukünftige Frau Juliane Schandl kennen, da deren Schwester Therese (geb. 1791) Kammerdienerin der Gräfin war
  • Sommer 1824 Reise von Innsbruck nach Böhmen gemeinsam mit den beiden jüngeren Söhnen
  • später in Wien ansässig

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.