Blechen, Carl

Zurück

Basisdaten

  1. Blechen, Carl Eduard Ferdinand Heinrich
  2. 29. Juli 1798 in Cottbus
  3. 23. Juli 1840 in Berlin
  4. Maler, Zeichner, Graphiker
  5. Berlin

Ikonographie

Carl Blechen, 1825 (Quelle: Wikimedia)
Gedenktafel, Cottbusser Straße 23, in Berlin-Hellersdorf (Quelle: Wikimedia)

Biographische Informationen aus der WeGA

War seit 1822 Schüler der Berliner Kunstakademie; Anstellung als Dekorationsmaler am Königsstädtischen Theater in Berlin; 1824 Heirat mit Henriette Boldt; 1827 Kündigung vom Theater aufgrund eines Streits mit Henriette Sontag; daraufhin freischaffender Künstler; seit 1831 auf Empfehlung Karl Friedrich Schinkels Professor an der Königlichen Akademie der bildenden Künste; 1835 deren ordentliches Mitglied.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.