Schuster, Joseph

Basisdaten

  1. 11. August 1748 in Dresden
  2. 24. Juli 1812 in Dresden
  3. Kapellmeister, Komponist
  4. Italien, Dresden

Ikonographie

Joseph Schuster (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des I. Schvster, Carl Friedrich Holtzmann - 1769/1800 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Joseph Schuster, Johann Christian Benjamin Gottschick - 1811 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Joseph Schuster, Friedrich Ludwig von Vieth - 1811 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Schuster, Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Schuster, Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Schuster, Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Schuster, Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Schuster, Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • erster Musikunterricht beim Vater, dem Sänger Joseph Schuster sen. (1722-1784)
  • 1765 erste Italienreise zusammen mit Joh. G. Naumann und Fr. Seydelmann zum weiteren Studium
  • ab 1. Mai 1772 Kirchen-Compositeur am Dresdener Hof
  • 2. Italienreise von 1774–1777, dort Schüler von G. B. Martini in Bologna
  • aus Neapel und Venedig erhielt er mehrere Opernaufträge
  • 3. Italienreise von 1778–1781, wo er weitere eigene Opern mit Erfolg aufführte
  • 1787 Ernennung zum Hofkapellmeister
  • nach 1800 komponierte er kaum noch

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.