Auszug aus dem Geheimen Ratsprotokoll, ein Gesuch F. A. von Webers betr.
Karlsruhe, 26. Juli 1792

Extractus
Geh.Raths.Protocolls vom 26. Jul: 1792
Concessions-Sache.
Dem Schauspiel-Directeur von Weber zu Nürnberg ist auf sein Gesuch vom 19ten dieses, ihn mit seiner Gesellschaft beym hiesigen Hoftheater zu engagiren,
vi      Conclusi:
durch das geh. Secretariat zu antworten, daß Sr’imus unter den gegenwärtigen Zeit-Umständen, kein HofSchauspiel dahier zu établiren gedächten.

[3 Unterschriftskürzel]

Apparat

Zusammenfassung

Auszug aus dem Karlsruher Geheimen Ratsprotokoll vom 26. Juli 1792 bezüglich der Beantwortung von Franz Anton von Webers Gesuch vom 19. Juli 1792 inklusive Antwortvermerk vom 27. Juli: Weber sei auf sein Gesuch mitzuteilen, daß unter gegenwärtigen Umständen kein Hofschauspiel etabliert werden solle

Incipit

Extractus [...] Dem Schauspiel-Directeur von Weber

Entstehung

26. Juli 1792

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Frank Ziegler

Überlieferung

  1. Entwurf: Karlsruhe (D), Generallandesarchiv Karlsruhe (D-KAg)
    Signatur: 206/2636

    Quellenbeschreibung

    • Antwortvermerk: „ist geschehen d. 27. Jul. 1792 durch das geh. Secretariat.“

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.