Digitale Edition Version 4.0 veröffentlicht

Zurück

Auch wenn am Ende nicht alles umgesetzt werden konnte was vor ca. einem halben Jahr geplant wurde, so können wir doch heute voller Stolz – und im Zeitplan – die Version 4.0 der digitalen Edition der Carl-Maria-von-Weber-Gesamtausgabe verkünden. Wenn auch nicht sofort und oberflächlich erkennbar, so ist die aktuelle Version durch den Umstieg auf Bootstrap 4 und eine verbesserte Anpassung an mobile (kleine) Endgeräte doch eine bedeutende Weiterentwicklung.

Auf der inhaltlichen Seite sind drei neue Themenkommentare hervorzuheben:

  • Feature Neuigkeiten bei der WeGA-WebApp
  • Bootstrap 4 – nachdem die finale Version 4 des freien Frontend Frameworks bereits zwei Jahre verfügbar ist und immer mehr Projekte darauf umgestellt haben, haben wir auch bei der WeGA diesen Schritt vollzogen. Es waren dafür einige Anpassungen am HTML- und CSS-Code der Seiten nötig (vielen Dank an Jakob Schmidt für die Migration), das bekannte Look and Feel sollte aber erhalten geblieben sein.
  • Verbesserungen des responsiven Webdesigns – in Verbindung mit der Umstellung auf Bootstrap 4 wurden auch einige Layout-Verbesserungen im Hinblick auf kleine Bildschirme vorgenommen. Dazu gehören sowohl veränderte Anordnungen von Menüs als auch angepasste Größen bei der Pagination und den Vorschau-Icons.
  • Quick-Filter-Option – die Suche verfügt nun über eine neue Quick-Filter-Option, die es erlaubt, mit nur einem Klick die Suche auf einen bestimmten Dokumenttyp beschränkt anzustoßen.
  • sticky Suchkontext – beim Klick auf eine Vorschau aus einer Suchergebnisliste heraus bleibt auf der folgenden Seite der ursprüngliche Suchkontext erhalten und der Suchbegriff wird direkt im Text hervorgehoben. Die breadcrumb-Leiste ändert sich außerdem in eine schnelle Blätterfunktion für die Suchergebnisse.
  • Apparat-Text-Verlinkung – zwischen den Erläuterungen (in Listenform) im Apparat und den entsprechenden Popover-Kommentaren im Dokumenttext lässt sich nun direkt hin- und herspringen. Damit gewinnt man insbesondere aus der Listenansicht des Apparats heraus wieder die direkte Verknüpfung mit der Textstelle und deren Kontext.

Neu aufgenommen und von Solveig Schreiter ausgezeichnet wurden weiterhin einige bisher unbekannte Briefe von Friedrich Kind an Helmina von Chézy aus der Uniwersytet Jagielloński, Biblioteka Jagiellońska in Krakau (Polen) aus den Jahren 1817 bis 1842, in denen Kind neben Privatangelegenheiten auch über seine diversen Herausgeberaktivitäten berichtet. Diverse Dritt- und Familienbriefe aus den Jahren 1800–1826 wurden von Shino Funayama und Fabian Schmidt eingearbeitet, und auch Eveline Bartlitz hat wieder einen ganzen Briefjahrgang (1822) durchgesehen und überarbeitet. Dagmar Beck ist wiederum die Durchsicht und Anreicherung zahlreicher Tagebucheinträge zu verdanken, und Frank Ziegler hat gemeinsam mit Eveline Bartlitz mehrere tausend Personenansetzungen kontrolliert und mit Charlene Jakob auch noch die fehlenden Sammler-Texte (mit Weber-Bezug) der Jahre 1813 und 1814 ergänzt.

Insgesamt versammeln sich in diesem Release 59 neue Personenbeschreibungen (sowie über 1900 Korrekturen/Überarbeitungen) und 29 neue Briefansetzungen (bei 413 Korrekturen/Überarbeitungen). Die Rubrik Werke wurde um 6 Neuansetzungen bereichert (12 Überarbeitungen) und die Orte um 48 Neulinge (7 Überarbeitungen). Bei den Schriften sind ebenfalls 77 Texte neu eingearbeitet worden (bei 174 Korrekturen/Überarbeitungen), und bei den Dokumenten sind ebenso 7 Neulinge zu verzeichnen (bei 19 Korrekturen/Überarbeitungen) – beim Tagebuch schließlich wurden über 100 Einträge verbessert.

Der aktuelle Quelltext der WeGA-WebApp sowie ein detailliertes Changelog finden sich wie gewohnt bei GitHub und bei Zenodo – ebenso die aktuellen Schemata und ODD-Dateien (Zenodo ), welche nun auf dem gegenwärtigen TEI-Release 3.6.0 aufbauen.

Das „WeGA data package“ mit allen verfügbaren Texten des aktuellen Releases wird wieder zeitnah bei Zenodo erscheinen.

Peter Stadler, Montag, 20. Januar 2020

Apparat

Verantwortlichkeiten

Überlieferung

  • Textzeuge: Keine Angaben gefunden

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.