Galletti, Johann Georg August

Zurück

Basisdaten

  1. 19. August 1750 in Altenburg
  2. 16. März 1828 in Gotha
  3. Historiker, Geograph, Gymnasiallehrer
  4. Gotha

Ikonographie

Johann Georg August Galletti (Quelle: Wikimedia)
Gallettis Grabstein im Kreuzgang der Augustinerkirche (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Johann Georg August Galletti, Bollinger, Friedrich Wilhelm - 1799 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des J. G. A. Galletti, Emil Jacobs (zugeschrieben) - 1824 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Johann Georg August Galletti, Bollinger, Friedrich Wilhelm - 1799 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des J. G. A. Galletti, Emil Jacobs (zugeschrieben) - 1824 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Johann Georg August Galletti, Bollinger, Friedrich Wilhelm - 1799 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Johann Georg August Galletti, Bollinger, Friedrich Wilhelm - 1799 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Johann Georg August Galletti, unbekannter K nstler - 1810/1828 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Johann Georg August Galletti, Nicolai, Friedrich - 1800 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des J. G. A. Galletti, Emil Jacobs (1802) - um 1820 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Johann Georg August Galletti, Friedrich Wilhelm Bollinger - 1799 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Galletti, Johann Georg August (Quelle: Münchner Stadtmuseum)

Biographische Informationen aus der WeGA

trug sich am 4. August 1812 in Wiesbaden in das Stammbuch von Fridolin von Weber (D-B) ein

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.