Gerber, Johann Christian

Gerber, Johann Christian

Bildquelle

Ludwig Starklof. 1789–1850, Erinnerungen, hg. von Harry Niemann, Oldenburg 1986

Basisdaten

  1. 19. November 1785 in Hannover
  2. 3. Mai 1850 in Oldenburg
  3. Schauspieler, Sänger (Tenor, Bariton), Theaterdirektor
  4. Magdeburg, Stettin, Hamburg, Braunschweig, Kassel, Bremen, Oldenburg

Ikonographie

Gerber, Johann Christian

Biographische Informationen aus der WeGA

  • chirurgische Ausbildung abgebrochen
  • 1803 Bühnendebüt bei Direktor Thomala in Lemgo, mit dessen Schauspieltruppe auch in Lippstadt
  • anschließend Engagement am Theater Magdeburg (1804/05)
  • 1806/07 am Theater in Stettin (Debüt am 10. Januar 1806)
  • Oktober 1806 Heirat mit seiner Kollegin Warnick (oder Wernack, aus Berlin)
  • April 1807 bis Ostern 1813 mit seiner Frau in Hamburg
  • nach Gastauftritten in Hannover, Braunschweig, Darmstadt, Frankfurt/Main und Karlsruhe ab März 1814 (wohl nur kurzzeitig) mit Ehefrau am Bremer Theater
  • 1815 in Kassel
  • 1819 bis 1825 in Braunschweig
  • 1825 bis 1831/32 am Hoftheater Kassel (Fach: Bonvivant, Tenorbuffo), sang in der dortigen Erstaufführung des Oberon (28. Juli 1827) den Scherasmin
  • 1831/32 bis 1834 Direktor am Theater Bremen (zuletzt wechselnd mit der Oldenburger Direktion)
  • 1833 bis 1842 Direktor am Hoftheater Oldenburg (unter Intendant Starklof), führte daneben auch Regie

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.