Schlesinger

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Schlesinger'sche Buch- & Musikhandlung; Weitere Namen
  2. Verlag, Buch- und Musikalienhandlung
  3. Berlin

Institutionsgeschichtliche Informationen aus der WeGA

  • Verlagsgründer: Adolph Martin Schlesinger
  • 1810 Buch- und Musikalienhandlung, ab 1811 Verlagstätigkeit
  • erste Adresse in der Breiten Straße Nr. 8; Februar 1823 Verlegung der Geschäftsräume an prominente Adresse: Unter den Linden 34
  • nach dem Tod von Adolph Martin Schlesinger 1838 Weiterführung des Verlages durch Sohn Heinrich Schlesinger
  • die Berliner allgemeine musikalische Zeitung 1824–1830; die Jahrgänge 22–32 (1825–1835) der Zeitschrift Der Freimüthige und die Berliner Musik-Zeitung Echo 1.(1851) bis 29.(1879) erschienen im Schlesinger-Verlag
  • Verkauf des Verlages 1864 an Robert Lienau (siehe Lienau Verlag)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.