Gutschmid, Alexander Freiherr von

no portrait available

Image source

Basic data

  1. Gutschmid, Christian Alexander Freiherr von
  2. June 8, 1789 in Merseburg
  3. December 30, 1829 in Ober-Steinbach
  4. Beamter
  5. Merseburg, Dresden, Chemnitz, Obersteinbach

Biographical information from the WeGA

  • Sohn des Kanzlers der Stiftsregierung Merseburg Christian Friedrich Freiherr von Gutschmid (1756–1813) und dessen Frau Caroline, geb. Funcke; Enkel des kursächsischen Ministers Gotthelf Freiherr von Gutschmid und dessen Ehefrau Caroline (Wilhelmine Amalie), geb. Müller
  • Ausbildung in Dessau (ab 1804), Studium (Jura und Kameralwissenschaften) in Leipzig (ab Ostern 1808)
  • erste Anstellung am Kammerkollegium in Merseburg
  • ab 1814 Kammerrat beim geheimen Finanzkollegium in Dresden
  • 1816 Heirat mit Wilhelmine, geb. Winckler, der Stieftochter von Rochlitz; sechs gemeinsame Kinder, u. a. Emma
  • 1819 Amtshauptmann des erzgebirgischen Kreises in Chemnitz; Rückzug aus dem Amt aus gesundheitlichen Gründen
  • lebte danach auf seinem Rittergut Obersteinbach bei Döbeln
  • Kanonikus des Domkapitels Wurzen

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.