Häusler, Ernst

no portrait available

Image source

Basic data

  1. Häusler, Georg Jakob Ernst
  2. Häussler, Ernst Alternative Names
  3. January 8, 1761 in Böblingen
  4. February 20, 1837 in Augsburg
  5. Violoncellist, Kirchenmusikdirektor, Sänger
  6. Stuttgart, Donaueschingen, Zürich, Augsburg

Iconography

Biographical information from the WeGA

  • Sohn des Korporals Johann Jakob Häussler, Erziehung an der württembergischen Militär-Akademie und der Hohen Karlsschule in Stuttgart (Dezember 1770 bis Dezember 1781, Austritt als Hofmusikus)
  • 1778–1787 Cellist in der Hofkapelle in Stuttgart
  • nach Aufenthalt in Donaueschingen (1788) von 1788 bis 1797 Cellist, Gesangslehrer und Komponist in Zürich, danach wieder in Stuttgart
  • ab 1800 evangelischer Musikdirektor bei St. Anna in Augsburg
  • in Augsburg bis 1822 regelmäßig Konzertauftritte nachweisbar, ab 1803/04 einige Jahre hindurch auch Veranstalter einer Abonnement-Konzertreihe im Gasthof Zur goldenen Traube, außerdem Gast bei den von Fürstbischof Clemens Wenzeslaus ins Leben gerufenen Hofkonzerten
  • in: Augsburgischer / Adreß- / Sack-Calender, / auf das Jahr Christi / 1803, S. 38 als „Director des Musikchors“ genannt
  • ab 1806 königlich bayerischer Musikdirektor
  • in:Augsburgischer / Adreß-Kalender, / auf das Jahr Christi / 1811., S. XXXIX unter den Musiklehrern: „Häusler, Ernst, Director des Musikchors. D. 5.“
  • hatte Kontakt zu Carl Maria von Weber während dessen Augsburg-Aufenthalt im März 1811

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.