Tuesday, November 9, 1813
Prag

Back

d: 9t gearbeitet für Klement. Mittag bey Glaser
Kettchen repar:
zu Ther: unendliche schmerzliche Erklärungen. ich vergoß
die ersten Thränen die mir der Schmerz abpreßte.

dann in Faniska zum 2t male. ging gut. Obst.
gleich nach Hause. Thee. Kopfwehe und Fieber.
Holz gekauft ½ Klafter hartes 18 ƒ ein Weiches, 11 ƒ
Fuhrlohn, und zu schlichten
Brief von Dautrevaux erhalten.
der Wäscherin*

|32 xr
|6 xr
|
|
|7. xr
|
|29 ƒ
|3. ƒ45 xr
|
|6 xr
|

Editorial

Responsibilities

Übertragung
Dagmar Beck

Tradition

  • Text Source: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Shelf mark: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Text Constitution

  • “en”Uncertain transcription
  • “8”Uncertain transcription
  • “v”Uncertain transcription

Commentary

  • “… der Wäscherin”Verbessert, ursprünglich „d: 10t“.

    XML

    If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.