Verzeichnis der von Caroline von Weber an Giacomo Meyerbeer entliehenen Musikalien mit Rückgabe-Bestätigung von Max Maria von Weber (1852)

Back

Musik von C. M. von Weber.

No I.
Jubel-Cantate und Anhang.
Ouvertüre zur Oper Rübezahl.
Scene und Aria zu der Oper Helene.
Turnier Banquett von Bornemann mit anderen mehrstimmigen Gesängen
*
Concertino per il Clarinetto principale.
Tanz und Gesang zum Schauspiele: Das Haus Anglade.
Gran Concerto Eb per il clarinetto principale.
Romanze zu dem Schauspiel Diana und Lied zu den
3 Wahrzeichen
Ouverture.
Musik zu dem Schauspiel Liebe um Liebe
Scene et Aria d’Atalia.
Natur und Liebe. Cantate
.
Hymne (In seiner Ordnung schafft der Herr)
Jubel Ouverture. Partitur.
Um Rettung bietet ein güldnes Geschmeide, etc.
Scene und Aria con Coro
Mayenblümlein
|

No II.
Peter Schmoll und seine Nachbarn (1er und 2ter Act)
6 Gesänge mit Begleitung des Pianoforte*.
Schottische National-Gesänge.*
Gran Concerto in Fb per il clarinetto principale
.
Die Temperamente, etc.*
Drei Canzonetten für eine Singstimme*.
Volkslieder mit neuen Weisen, etc*
Sechs Lieder mit Begleitung des Pianoforte*.
An Sie (Lied.)
25 Gesänge mit Begleitung des Pianoforte*.
5 Gesänge mit Begleitung der Guitarre*.

No III.
Euryanthe 2er Act.

No IV.
Euryanthe 1er Act.

No V.
Euryanthe 3er Act.

Vorstehend verzeichnete Musicalien complett aus den Händen des Herrn General Musikdirector Meyerbeer empfangen zu haben, bescheinigt

M. Maria von Weber

Editorial

Summary

Liste mit Musikalien Webers, die Max Maria von Weber aus den Händen Meyerbeers zurückerhalten hat (unter Nr. I wohl vorwiegend Autographe Webers, unter Nr. II vermutlich überwiegend Drucke, Nr. III–V vermutlich Abschrift)

General Remark

Diese in Zusammenhang mit der Rückgabe an die Familie von Weber angefertigte Liste ist nicht gänzlich identisch mit dem vermutlich 1837 bei Übernahme durch Meyerbeer angelegten Verzeichnis.

Creation

1852

Responsibilities

Übertragung
Frank Ziegler

Tradition

  • Text Source: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Shelf mark: N. Mus. Nachl. 97, W/55

    Physical Description

    • 1 DBl. (2 b. S.)
    • Liste von Kopistenhand, nur Rückgabebestätigung (datiert mit 27. Januar 1852) von Max Maria von Weber

    Corresponding sources

    • Meyerbeer‑Briefe, Bd. 5 (Henze‑Döhring), S. 952–953

    Commentary

    • “… Bornemann mit anderen mehrstimmigen Gesängen”Wenn hier das Autograph gemeint ist, dann gehörten noch der Chor „Lenz erwacht, und Nachtigallen“ sowie möglicherweise An eine Freundin dazu.
    • “… Gesänge mit Begleitung des Pianoforte”Vermutlich der Erstdruck von op. 23 (Berlin: Schlesinger, VN: 54).
    • “… Schottische National-Gesänge .”Offenbar die deutsche Erstausgabe (Leipzig: Probst, VN: 258).
    • “… Die Temperamente , etc .”Vermutlich der Erstdruck (Berlin: Schlesinger, VN: 234).
    • “… Drei Canzonetten für eine Singstimme”Vermutlich die gedruckte Ausgabe von Hofmeister, Leipzig (VN: 411).
    • “… mit neuen Weisen , etc”Offenbar der Erstdruck von op. 64 (Berlin: Schlesinger, VN: 1166).
    • “… Lieder mit Begleitung des Pianoforte”Dem Titel zufolge waren hier eher die Lieder op. 80 (Erstdruck Berlin: Schlesinger, VN: 1213) als jene op. 15 (Erstdruck Bonn, Köln: Simrock, VN: 877) gemeint.
    • “… Gesänge mit Begleitung des Pianoforte”Hier bleibt unklar, ob es sich um ein oder mehrere Manuskript(e) bzw. einen oder mehrere Druck(e) handelte. Nicht gemeint ist das sogenannte „grüne Lieder-Heft“ Webers (eine Sammlung seiner Lied-Autographen), das laut Titel „Zwey und Dreißig Lieder und Gesänge“ enthielt. Da in der Übergabeliste von 1837 von 21 Gesängen die Rede ist, wäre denkbar, dass Meyerbeer leihweise das sogenannte erste „weiße Lieder-Heft“ aus dem Besitz des mit der Familie von Weber befreundeten Friedrich Wilhelm Brauer erhielt, das „Ein und Zwanzig Gesänge“ von Weber in Abschriften umfasste.
    • “… Gesänge mit Begleitung der Guitarre”Vermutlich der Erstdruck von op. 13 (Augsburg: Gombart, VN: 534).

      XML

      If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.