Karl August Böttiger an Heinrich Blümner in Leipzig
Dresden, Mittwoch, 20. Oktober 1824

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

S. Hochwohlgeb.

dem Herrn Oberhofgerichtsrath

D. Blümner

in

Leipzig

frei

Mein edler alter Freund!

[…]Unser neuer Direktor v. Lüttichau hat den besten Willen und was der alles in Auflösung zurücklassende Könneritz nicht hatte, besonnene Festigkeit. Er sagt laut dass er erst lernen wolle und hat daher erklärt, alles sei bis Ostern provisorisch. Da Hellwigs Herstellung von seiner Schwermuth problematisch bleibt: so bilden jetzt Werdy, Julius, Pauli und Burmeister das Comité. Neues erhalten wir gar nichts. Die Herren sind stinkend faul. Doch ist kein Platz im kleinen Hause zu haben. There is the rub. Unser Weber geht Anfangs März nach London u wird vorher hier noch den Oberon componieren, dessen Text ihm aus London von Kemble, der ihn fürs Coventgarden Theater engagirt, zugeschickt werden wird. Unterdessen wird man auf diesem größten Theater der Welt mehrmal den Freischütz, wie er seyn soll, u die Preciosa aufführen. Unser Ernst Matthäi, hat Webers wohl getroffene Büste gemacht. Das ist eine Speculation für London, von John Bull* dem Teufelskerl, der Maria ja zu gern plastisch umtasten möchte. John Bull‘s Frau schwört darauf, den Freischütz habe eine Frau componirt. Es heiße ja Maria Weber. Die Euryanthe wird hier fortdauernd mit steigendem Beifall gegeben*[…]

Ihr
Böttiger

Apparat

Zusammenfassung

Persönliche Mitteilungen über seine Gesundheit, spricht dann über den neuen Intendanten Lüttichau und vergleicht ihn mit seinem Vorgänger Könneritz, teilt mit, dass Weber eine neue Oper für London komponieren wird. Bittet den Adressaten, keinen eigenen Altertumsverein in Leipzig zu gründen und weitere Mitteilungen aus seinem Umfeld

Incipit

Sie waren nicht falsch berichtet. Seit 14 Tagen kranke ich an den Nachwehen eines Rückfalls

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz

Überlieferung

Textzeuge

Leipzig (D), Stadtgeschichtliches Museum, Bibliothek (D-LEm)
Signatur: A/2012/139

Quellenbeschreibung

  • 2 Bl. (3 beschr. S.)

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

    • recte "Hellwigs": in der Vorlage "Halligs"
    • "… London , von John Bull": John Bull ist eine 1712 von John Arbuthnot erfundene britische Symbolfigur
    • "… fortdauernd mit steigendem Beifall gegeben": Euryanthe ist 1824 ein bis zweimal in den Monaten März, April, Mai, August, Oktober und November in Dresden gegeben worden

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.