Louis Brandt an die Theater-Intendanz in Mannheim
Mannheim, Mittwoch, 14. August 1822

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Von meinem Schwager, dem Kapellmeister v. Weber aus Dresden, bin ich beauftragt, von Großh. Intendanz das Honorar der Partitur der Oper Freischütz zu erheben. Ich bitte demnach die Hoftheaterkasse hochgefälligst anweisen zu wollen, damit mir der Betrag des benannten Honorars mit 132 Gulden ausbezahlt werden möge.

Apparat

Zusammenfassung

er sei von Weber beauftragt, das Honorar für den Freischütz zu erheben u. bittet um Auszahlung

Incipit

Von meinem Schwager, dem Kapellmeister v. Weber

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Verbleib unbekannt

Überlieferung

  • 1899: Mannheim, Theaterarchiv P II, Fasz. 4
Weitere Textquellen
  • Walter, Friedrich: Archiv und Bibliothek des Grossh. Hof- und Nationaltheaters in Mannheim 1779–1832. Bd. I: Das Theater-Archiv. Leipzig 1899, S. 461–462;

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.