Lange, Joseph

Zurück

Basisdaten

  1. Lange, Johann Joseph
  2. 1. Januar 1751 in Würzburg
  3. 17. September 1831 in Wien
  4. Schauspieler, Regisseur, Maler
  5. Wien

Ikonographie

Joseph Lange (Porträt von F. J. G. Lieder, 1808) (Quelle: Wikimedia)
Joseph Langes Unterschrift (Quelle: Wikimedia)
Langes Mozart-Porträt in seinem ursprünglichen Format (Quelle: Wikimedia)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn des Legationssekretärs (Johann) Bartholomäus Lange (1696–1760) und dessen zweiter Frau Maria Theresia, geb. Zimmermann (geb. 1718)
  • zunächst Zeichenausbildung, ab 1767 fortgesetzt in Wien; Lange schuf in späteren Jahren u. a. bekannte Porträts seines Schwagers W. A. Mozart, seiner Schwägerin Constanze Mozart, geb. Weber, sowie von Carl Maria von Weber (überliefert ist lediglich der danach gefertigte Stich von Johann Neidl von 1804)
  • wirkte ab 1770 als Schauspieler in Wien, 1810 pensioniert, aber weiterhin als Gast auf den Hoftheater-Bühnen tätig, ab 1817 wieder reguläres Mitglied der Hoftheater bis zur endgültigen Pensionierung 1821
  • 1. Heirat 24. September 1775 mit Anna Maria Elisabeth Schindler (10.03.1757–14.03.1779); drei Kinder aus dieser Verbindung
  • 2. Heirat am 31.10.1780 in Wien mit der Sängerin Aloysia Weber (Ehepaar ab 1795 getrennt lebend, ohne Scheidung); sechs Kinder aus dieser Verbindung, darunter die Sängerin und Schauspielerin Nanette Lange (spätere Cramer/Kramer bzw. Urspruch), die Sängerin Rosina Lange (spätere Villy) und der Schauspieler Karl Jacob Lange
  • ab 1806 liiert mit Theresia Koch (gest. 7.08.1851); drei Kinder aus dieser Verbindung
  • 1784 in Hamburg sowie 1785 in Wien engere Kontakte zu Franz Anton von Weber (war u. a. dessen Trauzeuge bei der 2. Eheschließung mit Genovefa Brenner 1785 in Wien)
  • veröffentlichte 1808 seine Autobiographie
  • Oktober 1821 Besuche bei Carl Maria von Weber in Dresden

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.