Maria Pawlowna, Großherzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach

Basisdaten

  1. Marija Pawlowna Romanowa, Grossfürstin von Russland Geburtsname
  2. 16. Februar 1786 in Pawlowsk bei St. Petersburg
  3. 23. Juni 1859 in Belvedere bei Weimar

Ikonographie

Maria Pawlowna, Porträt von Wladimir Lukitsch Borowikowski (Quelle: Wikimedia)
Büste der Großfürstin von Johann Peter Kaufmann (1820) im Weimarer Stadtschloss (Quelle: Wikimedia)
Erbprinzessin Maria Pawlowna Gemälde im Weimarer Schloss von Johann Friedrich August Tischbein 1805 (Quelle: Wikimedia)
Großherzogin Maria Pawlowna als Witwe (Gemälde von Friedrich Dürck, 1858/59, Öl auf Leinwand, heute Klassik Stiftung Weimar, Schlossmuseum) (Quelle: Wikimedia)
Porträt Maria Pawlownas aus einem Gemäldezyklus im Weimarer Schloss (Quelle: Wikimedia)
Maria Pawlowna (Medaille 1854) (Quelle: Wikimedia)
Bildnis der Maria Pawlowna Grossf�rstin von Russland und Erbprinzessin von Weimar, Amadeus Wenzel B hm - 1809 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Maria Pawlowna, Gro�herzogin zu Sachsen-Weimar u. Eisenach, geb. Gro�f�rstin von Ru�land, Henri Benner -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Gro�herzogin Maria Paulowna von Russland, Friedrich Fleischmann - um 1820 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Gro�herzogin Maria Paulowna von Russland, Johann Velten - um 1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

Tochter Pauls I. von Russland; Gemahlin von Karl Friedrich, Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach; 1812 Klavierschülerin Webers.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.