Carl Maria von Weber an Carl Grüneisen in Tübingen
Hosterwitz, Sonntag, 10. August 1823

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Sr Wohlgebohren

Herrn Carl Grüneisen

zu

Tübingen

frey.

danke ich freundlichst für die Mittheilung Ihrer ansprechenden und singbaren Lieder. ich werde sie gewiß oft zur Hand nehmen, und vielleicht giebt mir dann ein günstiger Augenblik Gelegenheit, Ihren mich ehrenden Wunsch zu befriedigen.

Der Himmel schenke Ihnen Kraft und Ausdauer auf dem schön betretenen Wege, und erlauben Sie mir Sie der besten Theilnahme versichern zu dürfen mit welcher ich achtungsvollst bin

E Wohlgebohren ergebenster
CMvWeber.

Apparat

Zusammenfassung

dankt für die Übersendung von G's Liedern; hofft gelegentlich Zeit zu finden, G's "Wunsch" zu befriedigen;

Incipit

Ew Wohlgebohren danke ich freundlichst für

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Marbach am Neckar (D), Schiller-Nationalmuseum, Deutsches Literaturarchiv, Musikaliensammlung (D-MB)

Quellenbeschreibung

  • 1 DBl. (2 b. S. einschl. Adr.)
  • Siegelrest
  • PSt: DRESDEN 11. Aug. 23

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.