Mittwoch, 11. September 1816
Prag

Zurück

d: 11t 1 ℔ Wachs statt 4 ƒ 30 xr. daran gegeben altes Wachs und
Wäsche Reparatur, und Unterhosen aus alten Nankinhosen
um 9 Uhr Probe von Sargines dann Waisenhaus. mit Gerle zu
Schmalz, mit Schmalz zu Grünbaums pp
Mittag mit Lina bey
Junghs, da ich sehr trübe war, und es nicht überwinden konnte
troz ihrer Freundlichkeit, so gab es nach tische wieder einen schreklichen
Sturm. – – dieser Kopf ist nicht zu ändern. –
Abends
Faust, gut, und voll.
Brief erhalten von Böhner und Hans Beer
Kantate nach Darmstadt abgesendet. nach der Oper
noch zu Lina bis ½ 12 Uhr. – –
Porto, und Auslagen
Gefrornes
Eine Loge für Mlle: Schmalz
Seitenumbruch

|3 ƒ
|5 ƒ
|
|
|
|
|
|1 ƒ
|
|1. ƒ40 xr
|40. xr
|6. ƒ30. xr
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.