Carl Maria von Weber an Großherzog Ludewig I. in Darmstadt
Prag, Mittwoch, 11. September 1816

Durchlauchtigster Großherzog!
Gnädigster Fürst und Herr!

In tiefster Ehrfurcht und innigst vertrauend auf die weltbekannte Huld und Nachsichtsvolle Milde Ew. Königl. Hoheit, wage ich es Allerhöchstdenenselben beiliegendes Werk allerunterthänigst zu Füßen zu legen.

Es ist Eines der beglückendesten Vorrechte der schönen Künste und Wißenschaften, große und herrliche Weltbegebenheiten im freundlichen Gewande nochmals vor die Augen der Welt zu führen; und dieses schöne Vorrecht möge auch die Kühnheit entschuldigen, mit der ich es wage bei Ew. Königl. Hoheit als dem erhabensten Beschützer und Beförderer alles Strebens zum Guten um gnädige Aufnahme des Meinigen zu flehen.

In tiefster Ehrfurcht ersterbend Ew. Königl. Hoheit allerunterthänigster
[m. p.:] Carl Maria von Weber.
dermalen Direktor der Oper und
KapellMster der königl: böhm: Ständ:
Theater zu Prag.

Apparat

Zusammenfassung

unterbreitet dem Großherzog seine Sieges-Kantate

Incipit

In tiefster Ehrfurcht und innigst vertrauend auf

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  1. Darmstadt (D), Hessisches Staatsarchiv (D-DSsa)
    Signatur: D 12, Nr. 49/32, fol. 7

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (1 b. S. o. Adr.)
    • beiliegend eine Bescheinigung des Großherzoglich Hessischen Ober-Postamts, daß am 21. Oktober 1816 ein Brief mit 16 Carolin an H Kapellmeister v. Weber in Prag zur Postexpedition gegeben wurde
    • Bleivermerk oben rechts von anderer Hand: "Übersendung von Kampf und Sieg"
    • Vermerk Schleiermachers am Briefkopf: hat 6 Carolin erhalten. / Darmstadt d: 17t Obr 1816.

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Esselborn, Karl: Carl Maria von Weber und Darmstadt, in: Darmstädter Blätter für Theater und Kunst, 1925/26, Heft 35/36 (24.Mai u. 1.Juni 1926), S. 213–214
    • J. Veit, Fr. Ziegler, Carl Maria von Weber in Darmstadt, Tutzing 1997, S. 116 (mit Zitat S. 117)

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.