Mittwoch, 18. Juli 1810
Heidelberg, Mannheim

d: 18t früh mit Dusch nach Mannh. gefahren
Fuhrlohn

Frießeur
dem Bedienten von Dusch

den Grafen Benzel Sternau besucht.
Mittag im Bären
Abends sehr vergnügt bey Hertlings
wo aus München da waren, Frau von
Tadfäus, Fräulein Luise von Scherer.

Brief von Gänsbacher erhalten.

|
|1 ƒ 12. xr
|1. ƒ12. xr
|24. xr
|
|39. xr
|
|
|
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  1. Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.