Robert Lienau an Friedrich Wilhelm Jähns in Berlin
Berlin, Samstag, 23. Juni 1877

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Herrn Prof. F. W. Jähns

Kgl. Musikdirector

hier

Markgrafenstr. 24. III

Wenn Sie, hochgeehrter Herr, gelegentlich in meine Gegend kommen, bitte ich Sie im Comtoir vorzusprechen. Ich habe ein Clarinett-Concert No 3 von Weber, d. h. ich habe es eigentlich nicht, denn es ist keins, aber doch vielleicht intereßant für Sie, es anzusehen.

In bekannter Hochachtung ganz ergebener Rob. Lienau

Apparat

Zusammenfassung

bittet um Besuch, da er ein Klarinettenkonzert Nr. 3 angeblich von Weber habe

Incipit

Wenn Siue, hochgeehrter Herr, gelegentlich

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Weberiana Cl. X, Nr. 408

    Quellenbeschreibung

    • PSt.: Rundst.: BERLIN. W. | 8. A. 8 | 23 6. 77 | 8½-9 N; 246 | I
    • 1 Pk. (2 b. S. einschl. Adr.)

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.