Konstitutionspatent für die Hildesheimer Freimaurerloge „Pforte zur Ewigkeit“
Hamburg, 24. November 1762

Zurück

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

Konstitutionspatent für die Hildesheimer Freimaurerloge „Pforte zur Ewigkeit“, erteilt vom Großmeister der Logen für Hamburg und Niedersachsen; unter den Mitgliedern werden Franz Anton von Weber und sein Schwager Franz Joseph von Fumetti genannt

Incipit

Wir Gottfried Jacob Jenisch, Med. Doctor, constituirter Provincialgroßmeister von Hamburg und Niedersachsen

Entstehung

24. November 1762

Überlieferung

  • Textzeuge: Georg Friedrich Menge, Geschichte der Freimaurerloge Pforte zum Tempel des Lichts in Hildesheim und der vor ihr daselbst bestandenen Logen, Hildesheim 1863, S. 65–67

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.