Rezension über Carl Maria von Webers 6 Variationen op. 2 (September 1800)

Kurze Anzeigen.

VI Variazionen für’s Klavier oder Pianof. u. s. w. von Carl Maria von Weber. No. I. München, beym Verfasser. (Pr. 24 Xr.)


Es ist Schade, dass der Stich so fehlerhaft ist. Die Variat. sind gar nicht übel, und zur flüchtigen Unterhaltung und zweckmässigen Uebung der Hand recht brauchbar. Sie verdienen desto mehr eine gelindere Kritik, da deren Verf. der noch sehr junge und hoffnungsvolle Künstler ist, von dem S. 32. des Isten Jahrg. d. Z. gesprochen wurde.

Apparat

Zusammenfassung

in der kurzen Rezension zu den Kalcher gewidmeten 6 Variationen op. 2 von Carl Maria von Weber wird der fehlerhafte Stich kritisiert, die Komposition aber anerkennend als unterhaltsam und brauchbar, der Komponist als vielversprechend hervorgehoben

Incipit

Generalvermerk

Entstehung

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Ziegler, Frank

Überlieferung

Textzeuge

Allgemeine Musikalische Zeitung, Jg. 2, Nr. 52 (24. September 1800), Sp. 896

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.