Franz Anton von Weber im Fokus

Neben der Korrespondenz Carl Maria von Webers weist die Gesamtausgabe auch ausgewählte Briefe und Dokumente von dessen Familienmitgliedern nach. Ein besonderes Interesse gilt dabei dem Vater Franz Anton von Weber, dessen Schreiben innerhalb der digitalen Edition der WeGA bislang recht lückenhaft dokumentiert waren. Seit dem letzten Release (Version 3.4 vom 20. Januar 2019) hat sich in diesem Bereich einiges getan: Die Texte von 77 Briefen bzw. Dokumenten (Briefe von und an Vater Weber sowie einzelnen weiteren Familienangehörigen, Dokumente von seiner Hand bzw. zu seinem Wirken sowie ausgewählte Korrespondenz dritter zu seiner Tätigkeit bzw. zur Familie) wurden übertragen oder korrigiert (bzw. bei Verlust der Originale soweit möglich die Inhaltsangaben rekonstruiert) und ausgewählte Sachverhalte sowie genannte Personen und Werke kommentiert. Dass im Zuge dieser Arbeiten auch die Personen-Datenbank der Weber-Gesamtausgabe Zuwachs erfuhr, versteht sich von selbst.

Der Schwerpunkt lag auf dem Zeitraum 1785 bis 1811, d. h. Franz Anton von Webers Wirken in den Jahren vor der Geburt seines Sohnes Carl Maria blieb vorerst ausgespart. Die neu bzw. wesentlich überarbeitet zur Verfügung gestellten Texte betreffen die Stationen der Familie in Eutin (bis 1787), Hamburg (1788/89), Nürnberg (1792), Ansbach (1793), Bayreuth (1793/94), Weimar und Rudolstadt (1794), Salzburg (1798 sowie 1801/02), München (1799), Freiberg (1800/01), Chemnitz (1801), Breslau (1806), Carlsruhe/Oberschlesien (1806/07), Stuttgart (1808) und Mannheim (1811). Somit konnte – anschließend an die bereits 2014 abgeschlossene digitale Veröffentlichung von Albumblättern der Familie von Weber aus der Zeit ab 1792, an die 2015 erfolgte Publikation von Teilen der Großmann-Korrespondenz aus den Jahren 1788 bis 1792, die sukzessive Erschließung von Familien-Dokumenten seit 2016 sowie die Freischaltung der sogenannten „Stuttgartiana“ Anfang 2019 – die Quellenbasis zu Carl Maria von Webers Biographie in dessen ersten 25 Lebensjahren erneut bedeutend erweitert werden.

  • Briefe und Eingaben von Franz Anton von Weber
  • A040013, A040019, A040020, A040021, A040024, A040025, A040026, A040029, A040031, A040038, A040051, A040064, A040078, A040079, A040087, A040089, A040094, A040095, A040104, A040105, A040107, A040108, A040109, A040115, A040122, A040124, A040125, A040127, A040128, A040139, A040140, A040141, A040166, A040176, A040188, A040189, A040395, A046770, A046980 (39)
  • Briefe an Franz Anton von Weber
  • A040096, A040097, A040110, A040112, A040129, A040130, A040145, A040163 (8)
  • Korrespondenz von Familienangehörigen
  • A040059, A040088 (2)
  • Sonstige Briefe, Eingaben und Reskripte
  • A040011, A040012, A040014, A040047, A040048, A040049, A040060, A040131, A040132, A040133, A040138, A046773, A046780, A046835, A046857, A046860, A046866, A046876, A046919 (19)
  • Dokumente
  • A100103, A100150, A100212, A100366, A100375, A100395, A100410, A100434, A100455 (9)

Frank Ziegler, Mittwoch, 24. April 2019

Apparat

Verantwortlichkeiten

Überlieferung

  1. Keine Angaben gefunden

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.