Carl Maria von Weber an Gerstäcker oder Schulz
Dresden, Dienstag, 23. Februar 1819

Back

Absolute Chronology

Preceding

Following


Ew Wohlgebohren*

frage ich hiermit im Auftrag der Königl: TheaterDirektion an, ob Sie vielleicht gesonnen wären, und Ihre Verhältniße es erlaubten Eine Anstellung in hiesigem Königl: Dienst anzunehmen. Haben Sie die Güte mir baldigst über das ob und wie und wann, offenherzigst Auskunft zu geben, und glauben Sie daß es mich herzlichst freuen würde Sie hier zu sehen, und Ihnen mündlich die Ausdrüke der freundschaftlichsten Achtung auszusprechen, mit denen ich die Ehre habe zu seyn

E Wohlgebohren ergebenster Freund
Carl Maria von Weber
Königl: Sächs: KapellMster
und Director der Königl:
deutschen Oper.

Editorial

Summary

fragt im Namen der Direktion an, ob er bereit wäre eine Anstellung am Dresdner Hof anzunehmen u. bittet um baldige Äußerung

Incipit

E. Wohlgebohren trage ich hiermit im Auftrag

Responsibilities

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Tradition

  • Text Source: Dečin (CZ), Statni Oblastni Archiv Litomeřice, Fond Rodinny archiv Clary-Aldringen (CZ-LIT)
    Shelf mark: sbirka autografu Dolly Ficquelmont, kart. c. 293

    Physical Description

    • 1 Bl. (1 b.S. o.Adr.)

    Commentary

      XML

      If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.