Friday, May 20, 1814
Prag

Back

Show markers in text

d: 20t ½ Zukker
den ganzen Morgen Besuche gehabt und nichts thun können.
um 11 Uhr in dem Gräfschen GartenSaale und das Fortepiano
von Sauer besehen. ist nichts daran*,

Mittag auf der FärberInsel
dann zu Lina. gesungen. und recht vergnügt bis 7 Uhr dann
zu Brunettis und der Resi Lection gegebenT.
Niemetz
besucht der krank war.
Gefrornes
dann noch zu Liebich bis ½ 1 Uhr. Otto von Wittelsb:
Benef: des Mattausch*.

Pagebreak

|1 ƒ15 xr
|
|
|40 xr
|1. ƒ40. xr
|
|
|48 xr
|
|
|

Editorial

Responsibilities

Übertragung
Dagmar Beck

Tradition

  • Text Source: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Shelf mark: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

    Commentary

    • “… Sauer besehen. ist nichts daran”Im Österreichischen Beobachter vom 3. März 1815 findet sich ein positives Zeugnis bezüglich des Instruments, dem sich “auf Verlangen” auch Weber anschloss.
    • “… von Wittelsb: Benef: des Mattausch”F. Mattausch gab die Titelpartie.

      XML

      If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.