Nostitz-Rieneck, Johann Nepomuk Graf

Back

Basic data

  1. March 24, 1768 in Prag
  2. October 22, 1840 in Prag
  3. Militär
  4. Prag

Iconography

(Source: Wikimedia)
(Source: Wikimedia)

Biographical information from the WeGA

  • Sohn von Franz de Paula von Nostitz-Rieneck (1725–1794) und Elisabeth Caroline Maria Josepha Kolowrat-Krakowsky (1728–1815), Bruder von Friedrich von Nostitz-Rieneck
  • Ausbildung an der Militärakademie in Wiener Neustadt, ab 1785 im Militärdienst (1821 pensioniert)
  • verheiratet mit Antonie Josepha Schlik zu Bassano und Weisskirchen (1783–1831)
  • war als Befehlshaber des österreichischen Cürassiercorps erfolgreich an der Völkerschlacht bei Leipzig beteiligt; Weber erwähnt im Brief vom 24. April 1816 an Gottfried Weber eine positive Äußerung des Grafen zu seiner Komposition Kampf und Sieg
  • Kunstmäzen, lange Jahre Präsident des Prager Konservatoriums, veranstaltete Privatkonzerte in Prag, komponierte ein Singspiel Feodora (Aufführung vgl. Webers Tagebuch)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.