Writings

Back

Filter

Chronology

Authors

Mentioned Persons

Mentioned Works

Mentioned Places

Journals

Document Type

Facsimile

Document Language

Document status

3136 Search Results

  • Seidl/Saphir: Abschiedlied an C. M. v. Weber (Wien, November 1823)

    Incipit: “Der Weber geht von hinnen d’rum bringen wir ihm dieß, doch ob auch unser Sinnen …”

    Summary: Gedicht von Seidl für Weber (Ludlamshöhle)

    Creation: lt. TB vor bzw. am 1. November 1823

    Identifier: A031758 candidate

  • Hinrich Lichtenstein: Erinnerungen an C. M. von Weber

    Incipit: “Nach einer flüchtigen Bekanntschaft, die ich im J. 1808 mit Carl Maria von …”

    Identifier: A032542 approved

  • Pius Alexander Wolff an Carl Maria von Weber (Gedicht)
    28. August 1821

    Incipit: “Gestern , der Freyschütz Oper von Carl Maria v Weber zum neuntenmale …”

    Summary: Gedicht an Weber bei der 9. Wiederholung (= 10. Aufführung) des Freischütz (14 Zeilen); auf S. 2 Entwurf zu einem Zeitungsartikel mit einem Bericht über die neunte Aufführung;

    Creation: 28. August 1821

    Identifier: A031352 candidate

  • Friedrich Wieck: “Carl Maria von Weber. Eine Erinnerung”

    Incipit:

    Creation: 1856

    Identifier: A032115 approved

  • Über die Euryanthe (Entwurf)

    Incipit: “Wo sich noch eine Stimme über die längst besprochene Oper erhoben sey auch der Dichterin noch ein Wort über eine Arbeit vergönnt,”

    Summary: Vertheidigung der Chézy gegenüber Kritik in der Abendzeitung Nr. 151/152

    Creation: Juli 1825

    Identifier: A032195 candidate

  • Incipit: “Bei seinen wiederholten Aufenthalten im schönen”

    Summary: beklagt, dass die Gedenkstätte Hosterwitz, der er 1836 ein Besucheralbum und ein Portrait gestiftet hatte, noch unzureichend bekannt sei; stiftet jetzt zwei Autographe, einen Brief Webers an Kind und Entwürfe zu Chor und Ballett im Oberon; regt an, Hosterwitz weiter auszubauen

    Creation: 10. August 1847

    Identifier: A032649 proposed

  • Euryanthe-Replik 1825

    Incipit: “Auskunft. Ich bin hier in der Abendzeitung No 151–152 aus Leipzig gefragt worden”

    Summary: beantwortet die Frage in der Abendzeitung 1825, warum sie das Veilchenmal in der Euryanthe nicht beibehalten habe u. Belehrung über Reimen betr.; erwähnt, daß Weber das “Ich bau auf Gott” als “Grundton” der Tondichtung nahm; das Veilchenmal hätten auch nahmhafte Autoritäten als undramatisch u. unmusikalisch bezeichnet; die Novelle habe Weber nicht komponieren können; sie habe vieles aus der Übersetzung auf Webers Wunsch ändern müssen; er selbst sei sehr zufrieden mit dem Text gewesen; rechtfertigt Reime; die Berichte von Wendt u. Schütze kenne sie noch nicht

    Identifier: A031915 candidate

  • Über einen Vorfall während der Aufführung von Meyerbeers Kreuzritter am 12. Januar 1838 in München

    Incipit: “Gestern, nach dem Fräulein Schebest am Schluß des ersten Aktes der Kreuzritter …”

    Creation: 13. Januar 1838

    Identifier: A032679 candidate

  • Weber-Denkschrift (Entwurf)
    nach 14. November 1826

    Incipit: “In der allgemeinen Zeitung stand neulich ein Wort, dem, unter gewissen …”

    Creation: nach 14. November 1826

    Identifier: A032621 candidate

  • Festlied zum Andenken an Carl Maria von Weber: “So finden wir uns fröhlich wieder” (zur 50. Vorstellung des Freischütz in Berlin am 28. Dezember 1822)

    Incipit: “So finden wir uns fröhlich wieder Vereint von trauter Harmonie: Noch tönen uns …”

    Summary: Festlied zur 50. Vorstellung des “Freischütz” in Berlin am 28. Dezember 1822

    Creation:

    Identifier: A031993 candidate