Carl Maria von Weber an Adolf Martin Schlesinger in Berlin
Dresden, Sonntag, 13. Juni 1824

An den Musikhändler Schleßinger.

in Berlin.

-- -- -- --

Wegen Silvana habe ich Ihnen selbst schon lange den Vorschlag machen wollen, den Kla: Ausz: vollständig herauszugeben; ich habe aber dabei vorausgesezt daß Sie Sich darüber mir mir erst verständigen werden. ich erwarte nun Ihren Vorschlag hierüber worauf ich das Arr: selbst besorgen werde.

-- -- -- --

Die Aufführung der Eur: kann wohl nicht Anfangs July statt finden, da weder H: R:[itter] Sp:[ontini] noch der H: Gr:[af] Br:[ühl] mich davon benachrichtigt haben. auch bin ich es von Erstem überzeugt daß Er sich nicht wird wollen nachsagen laßen, daß er diese Oper übers Knie gebrochen habe. pp. --

[ohne Unterschrift]

Apparat

Zusammenfassung

Weber habe schon lange den Vorschlag machen wollen, den KlA zur Silvana vollständig herauszugeben u. warte jetzt auf ein Angebot Schlesingers, um dann selbst das Arrangement zu besorgen; zur Auff. der Euryanthe Anfang Juli in Berlin werde es wohl nicht mehr kommen; berichtet über Reisepläne für den Sommer;

Incipit

Wegen Silvana habe ich Ihnen selbst schon

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Entwurf: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
Signatur: WFN - Handschriftliches XIV, Bl. 82a/r und 82a/v

Überlieferung

  • Meyer & Ernst (Berlin) Kat. 35 (9. Oktober 1933) Nr. 219
  • Henrici Kat. 146 (12.1.1929), Nr. 369
  • Henrici Kat. 80 (29.-30.11.1922), Nr. 647 (1/2 S.; Fragment)

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.