Weyrauch, Jeanette

Weyrauch, Jeanette

Bildquelle

Basisdaten

  1. Weber, Maria Anna Theresia Magdalena Antonetta von Geburtsname
  2. Weber, Jeanette von Weitere Namen
  3. 31. Dezember 1767 in Hildesheim
  4. 1. Mai 1834 in Kölleda
  5. Sängerin, Schauspielerin
  6. Hamburg, Kassel, Meiningen, Hannover, Karlsruhe, Nürnberg, Weimar, Frankfurt am Main, St. Petersburg, Franken, Augsburg, Stuttgart, Bremen, Köln

Ikonographie

Weyrauch, Jeanette

Biographische Informationen aus der WeGA

Tochter Franz Anton von Webers aus dessen erster Ehe mit Maria Anna, geb. Fumetti; Ehefrau von Vincent Weyrauch (ab November 1789); Halbschwester von C. M. v. Weber

  • Lehrjahre und erste Anstellungen (bis 1789)
  • vermutlich 1779 Übersiedlung mit dem Vater nach Eutin
  • 1783/84 vermutlich erste Anstellung am Hamburger Theater
  • Gesangsausbildung u. a. bei Aloysia Lange wohl in Wien (1784ff.)
  • 1787–1789 Anstellung am Hamburger Theater
  • Engagements an stehenden Theatern (1793–1805)
  • am Hoftheater Weimar (1793/94), am Stadttheater Frankfurt (1794), wieder in Weimar (1794–1800), in Danzig und Königsberg (1800/01), St. Petersburg (1801–1805)
  • kürzere Engagements (1806–1816)
  • 1806–1808 unter der Direktion ihres Bruders Edmund von Weber in Amberg, Ansbach, Karlsbad und Bayreuth
  • Engagements unter Heinrich Cuno in Bamberg und Coburg (1808–1810), am Augsburger Theater (1810/11), am Stuttgarter Hoftheater (1811/12) und nochmals unter Friedrich Müller in Augsburg und Straßburg (1812/13; Entlassung Anfang 1813)
  • 1816 am Theater in Brünn
  • Übersiedlung nach Breslau (1816–1818), dort 1817 kurzzeitig am Theater engagiert (Auftritte von Mai bis September)
  • späte Jahre (1822–1835)
  • letzte Theateranstellungen unter ihrem Schwiegersohn F. S. Ringelhardt in Bremen (1818–1820; Fach: Müterrollen im Schauspiel und in der Oper) und Köln (1822–1824)
  • lebte danach im Haus des Schwiegersohns in Köln bzw. (ab 1832) Leipzig, 1833 Übersiedlung zu ihrem Sohn August Weyrauch nach Kölleda

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.