Berliner Liedertafel

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Zeltersche Liedertafel Weitere Namen
  2. Verein
  3. Berlin

Ikonographie

Institutionsgeschichtliche Informationen aus der WeGA

  • Männergesangsverein (teilweise auch mit weiblichen Gästen, sogenannte bunte Tafel)
  • von Carl Friedrich Zelter am 24. Januar 1809 gegründet
  • unter den Gründungsmitgliedern u.a. Wollank, Flemming, P. J. Jordan, C. Hellwig, L. Hellwig, Rungenhagen und G. Gern
  • Gesellschaft rekrutierte sich aus Mitgliedern der SingakademieT
  • Wahlspruch: "Unterhaltung durch Gesang", kein öffentliches Auftreten angestrebt
  • erste Versammlungen im Englischen Haus in der Mohrenstraße 49, im Sommer bei Kämpfer (auch Kempfer, Kemper), Thiergarten 45/46, später zeitweise auch im Börsenhause
  • Weber komponierte 1812 für die Liedertafel sein Turnierbankett für Tenor- bzw. Bass-Soli und zwei Männerchöre
  • "Zeltersche Liedertafel" ist der für die Körperschaft seit Gründungsdatum etablierte Name, obgleich er offiziell vermutlich erst seit Zelters Tod (1832) galt

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.