Carl Graf von Brühl an Hinrich Lichtenstein und Heinrich Beer in Berlin
Berlin, Montag, 19. November 1827

Back

Absolute Chronology

Preceding

Following


Direct Context

Preceding

Following

Transcription not yet available. For further details see Editorial.

Editorial

Summary

erbittet nach Zuspruch des Oberon für die Königlichen Schauspiele nochmals die Honorarforderungen für die Partitur

Incipit

Da die schiedsrichterliche Commission die Oper: “Oberon” von dem verstorbenen Kapell-Meister Maria von Weber der Königlichen Bühne zugesprochen

Tradition in 2 Text Sources

  • 1. Text Source: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Shelf mark: Mus. ms. theor. 1018, Bl. 49r

    Physical Description

    • Kopisten-Abschrift für Brühls Acta Privata zum Oberon
  • 2. Text Source: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Shelf mark: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 6, Mappe XXII, Bl. 25a verso

    Physical Description

    • Abschrift aus dem Weber-Familien-Nachlass

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.