Karl August Böttiger an Heinrich Blümner in Leipzig
Dresden, Mittwoch, 21. Dezember 1825

Dem Herrn Oberhofgerichtsrath

D. Blümner

in

Leipzig

frei

[…]

Weber mußte in Berlin erst alle Vorproben zur Euryanthe machen und wird sie vor dem 25ten nicht aufführen können* […]

Ihr
Böttiger

Apparat

Zusammenfassung

Der Brief berührt verschiedene Themen: Thronfolge in Russland, Umbesetzungen in der Dresdner Theaterszene und Neueinstudierungen, am Rande erwähnt er, dass Weber in Berlin die Euryanthe nicht vor dem 25. Dezember aufführen kann, da er noch in die Probenarbeit eingebunden ist

Incipit

Nun liegen 2 liebe Briefe von Ihnen vor mir.

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz

Überlieferung

Textzeuge

Leipzig (D), Stadtgeschichtliches Museum, Bibliothek (D-LEsm)
Signatur: A/2012/141

Quellenbeschreibung

  • 2 Bl. (3 beschr. S.), Textverluste durch Ausrisse

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

    • "… dem 25ten nicht aufführen können": Die Berliner Erstaufführung der Euryanthe fand am 23. Dezember 1825 unter Webers Dirigat statt.

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.