Georg August von Griesinger an Karl August Böttiger in Dresden
Wien, Mittwoch, 28. März 1827

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Verehrtester Freund,

[…]Ludwig van Beethoven ist vorgestern an der Wassersucht gestorben und wird morgen feierlich beerdigt.

Im Theater in der Josephstadt wird jetzt Webers Oberon für diese Bühne arrangirt, gegeben, ohne daß man die Webersche Partitur gehabt hätte; der Capellmeister Gläser sezte per inversionem die Musik für die Instrumente nach dem Clavier Auszuge.

Mit innigster HochachtungIhr
Gr.

Apparat

Zusammenfassung

Ausführlicher Bericht über die Reisen von Anton Steinbüchl nach Paris und London und am Ende des Briefes Mitteilung von Beethovens Tod und die Erwähnung einer Oberon-Aufführung im Theater in der Josephstadt in der Bearbeitung von Gläser.

Incipit

Steinbüchl ist sehr dankbar für Ihren Brief

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz

Überlieferung

Textzeuge

Dresden (D), Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Handschriftenabteilung (D-Dl)
Signatur: Mscr. Dresd. h 37:4, Bd. 65, Nr. 7

Quellenbeschreibung

  • 1 Bl. (2 b. S.)
Weitere Textquellen
  • Ludwig Schmidt, Zeitgenössische Nachrichten über Carl Maria v. Weber, in: Die Musik. Monatsschrift, hg. von Bernhard Schuster, Jg. 18, 2. Halbjahrsband, Heft 9 (Juni 1926), S. 659.

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.