Carl Maria von Weber an Musikdirektor Johann Gottfried Schicht in Leipzig
Dresden, Dienstag, 30. Juni 1818

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


S.

Wohlgebohren

Herrn Musikdirektor Schicht

zu

Leipzig.

Mein hochverehrter Freund!

Wenn zwey Musikfreunde zu Erweiterung Ihrer Kenntniße reisen, so kann man ja wohl nicht anderst, als Sie auch bei unserm ehrwürdigen Vater Schicht einführen. dieses will ich denn hiemit bei denen Herren Schröder-Steinmetz und Guyot aus Groningen in Holland gethan haben, und sie Ihrer gütigen Aufnahme bestens empfehlen, indem ich dadurch auch die schöne Gelegenheit habe mich in Ihr Andenken zurükzurufen, und mich mit unveränderlicher innigster Achtung und Freundschaft zu nennen

Ihren alten Freund Carl Marie von Weber

Apparat

Zusammenfassung

empfiehlt ihm die Herren Schröder-Steinmetz u. Guyot aus Groningen

Incipit

Wenn zwey Musikfreunde zu Erweiterung Ihrer

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: St. Petersburg (RUS), Russische Nationalbibliothek, Handschriftenabteilung (RUS-SPsc)
    Signatur: Fond 977, Sammlung von Suchtelen, K. 104

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (2 b.S. einschl. Adr.)
    • Vermerk v. frd. Hd. am Briefkopf: No 17

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Stasov, Vasil'evic, Avtografy Musykantov v imperatorskoi publicnoi Biblioteke, in: Stat'i o Musyke, Bd. 1, Moskau 1974, S. 149 (in russ. Übersetzung); erstmals veröffentlicht 1856 im Otecestvennye zapiski (Vaterländische Blätter) (noch nicht vorhanden)

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.