Carl Maria von Weber an Wilhelm Häser in Stuttgart
Dresden, Montag, 22. Februar 1819

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Wilhelm Häser, Mitgl. d. Kgl. Hoftgheaters zu Stuttg.

[…] Wegen des Honorars wäre es mir angenehm, wenn Sie mir Ihre Wünsche mitteilen wollten*[…]

[…] Mit großer Teilnahme habe auch ich von Ihren Leistungen vernommen die unsre Nachbarstadt erfreuten*. An H. Lindpaintner bekommen Sie einen thätigen geschickten u. auch routinierten Kapellmeister, der Ihnen gewiß alle Freude machen wird*[…]

Apparat

Zusammenfassung

freut sich, Häser bald in Berlin zu sehen; bittet Häser um Mitteilung seiner Honorarwünsche (Gastrolle Häsers in Dresden); habe vom Erfolg Häsers in der Nachbarstadt gehört; betr. Engagement Lindpaintners als Kapellmeister in Stuttgart

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

    Einzelstellenerläuterung

    • „… mir Ihre Wünsche mitteilen wollten“Betraf das Gastspiel Häsers in Dresden, das im November 1819 zustande kam (Auftritte am 6.,8.,13.,15.und 25. November).
    • „… vernommen die unsre Nachbarstadt erfreuten“Häser trat am 14.,18.,21. und 29. November 1818 am Leipziger Theater als Gast auf, zudem wirkte er am 26. November im dortigen Gewandhaus im Konzert mit.
    • „… gewiß alle Freude machen wird“Lindpaintner war ab Februar 1819 bis zu seinem Tod Hofkapellmeister in Stuttgart.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.