Dienstag, 19. März 1822
Wien

Zurück

Zeige Markierungen im Text

d: 19t zu Graf Schulenburg, Griesinger. Prinz Friedrich. Cerrini. Abschied
genommen.
um 12 Uhr ins ConcertT. welches ½ 1 Uhr anfieng.
JubelOuv: sehr gut. aplaud. hervor gerufen. Mein Concert gut. eben
so. jedes mal empfangen. Arie* der Grünbaum. Schlumerlied.
Sellner Rondo. ich phantasirte und schloß mit Rondo Es.
Beifall groß. Einnahme klein. 224 bezahlte Billets gegen
170 Freybillets. die gesamt Einnahme betrug 1355 ƒ
die Ausgaben 471 ƒ 16 xr. kam also rein als Ertrag
= 883 ƒ 44 x: W:W: in Casse*.


Fiaker
Mittag bei Lannoy, mit Sellner und Jeitteles.* dann zu Duport.
und nach Hause um 6 Uhr. Brief von Lina No: 10 erhalten.
Lokken für Lina
Apotheke .
3 Flaschen in den Flaschen Keller
Würstel 16 Bandel
Für Frühstük an die Liesel .
1 kl: Boutl. Luttenberger an Cerrini
5 Bouth. a 56 xr. in den Flaschenkeller
dem Theater bedienten

|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|5 ƒ
|
|
|6 ƒ
|10. ƒ36 xr
|1. ƒ6. xr
|5. ƒ4. xr
|1. ƒ40 xr
|1. ƒ4. xr
|4. ƒ40. xr
|5. ƒ

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

    Einzelstellenerläuterung

    • „… so. jedes mal empfangen. Arie“Arie der Donna Anna Nr. 23 „Crudele! Ah no, mio bene“ / „Non mi dir, bell’idol mio“ aus Don Giovanni.
    • „… : W : in Casse“Vgl. Rechnung zum Konzert.
    • „… , mit Sellner und Jeitteles.“Fraglich, ob Ignaz oder Aloys Jeitteles.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.