Montag, 2. April 1810
Mannheim

Zurück

d: 2t Mittag bey B: Abends im Museum
Concert, wo ich mein Quartett spielte und
den ersten Ton aufführte, welcher vor-
trefflich executirt wurde.
dann mit W:
Dusch. Berg:
und Roek in die 3 Könige
Soupirt. und dann Ständchen gebracht.

Eßen und Wein
Wäsche

14 ƒ von Papa bekommen.und auch an Hiemer gesch: für die Violine

|
|
|
|
|
|
|3 ƒ45. xr
|1 ƒ36. xr
|22 ƒ

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Textkonstitution

  • „14 ƒ von … für die Violine“unter der Zeile hinzugefügt.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.