Rahel Robert an Marcus Theodor Robert-Tornow in Berlin
Prag, Montag, 29. November 1813

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

[[…]] So eben erhalte ich einen allerliebsten Brief* von Robert aus Nürnberg – er geht direct nach Frankfurth – den ich euch schiken soll: aber M: Weber soll ihn erst lesen und der ist nicht zu Hause. Es sind comissionen für ihn drin [[…]]

Apparat

Zusammenfassung

betrifft Weiterleitung eines Briefes ihres Bruders Ludwig Robert an Weber

Incipit

Seit Gestern beßre ich mich todt!

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz

Überlieferung

  • Textzeuge: Krakau (PL), Uniwersytet Jagielloński. Biblioteka Jagiellońska (PL-Kj)
    Signatur: Sammlung Varnhagen 215

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Rahel Levin Varnhagen, Familienbriefe, hg. von Renata Buzzo Màrgari Barovero, München 2009, S. 351–370, Zitat S. 351 und Anm. S- 1177 (Nr. 289)

    Einzelstellenerläuterung

    • „… erhalte ich einen allerliebsten Brief“Nicht überliefert. Mitte November war Ludwig Robert aus Prag mit dem Grafen Golowkin über Bayreuth und Nürnberg nach Frankfurt am Main abgereist.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.