Montag, 24. Juli 1820
Dresden

Zurück

Zeige Markierungen im Text

d: 24t Abschieds Visiten. Koffer heraus zu tragen und Briefe
Variat. D moll B dur.
2 paar Handschuh zu waschen
Seitenumbruch Waltersche Hofbuchhandlung eine Anweisung der Maureschen
Handlung
in Berlin wegen Gesellschafter bezahlt

Obst
Feuerzeug
Laufzettel
Eau de lav: Cologne, Seife
Fiaker
Riedel Copie vom KünstlerlebenT
als erste Hälfte des Honorars des Freyschützen
von Bassenge 40 Fried. dor. erhalten, wogegen der Graf
Brühl
sie an die HauptCassa in Berlin wieß.

Brühl besucht. Tiek*.
Brief von Schleßinger erhalten nebst Wechsel auf Zeis
mit 25 Fried dor und Anweisung auf Böhme in Hamburg
von 83 rh: 8 gr.

an Winkler durch Bassenge angewießen 20 #
als Honorar für die Pintos.
schönen Titel des Freyschützen

|14 gr
|1. rh
|6 gr
|
|21. rh8 gr
|3 gr
|12 gr
|4 gr
|1. rh14 gr
|8 gr
|1. rh16 gr
|
|
|
|
|
|
|3 gr
|
|16 gr

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Themenkommentare

    Einzelstellenerläuterung

    • „… Tiek“Angeblich besuchte Weber an diesem Tag auch K. Förster, der ihm laut seinen Erinnerungen (S. 170) für die bevorstehende Reise nach Norddeutschland und Kopenhagen Empfehlungsbriefe und Adressen von Ansprechpartnern mitgab.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.