Schriften

Filter

Chronologie

Personen

Werke

Orte

Periodika

Dokumenttyp

Dokumentenstatus

2126 Suchergebnisse

  • Bekanntmachung der Entdeckung der Aufführungsbesprechung E. T. A. Hoffmanns über den "Freischütz" von Carl Maria von Weber in der "Königlich privilegirten Berlinischen Zeitung von Staats- und gelehrten Sachen" (Vossische Zeitung), der dort am 7. Juli 1821 erschienen war

    Berliner Börsen-Courier, Bd. 43, Heft 379 (15. August 1911), S. 5

    Incipit: „Einen unbekannten Aufsatz E. T. A. Hoffmanns über den "Freischütz" teilt uns …“

    Zusammenfassung: Bekanntmachung der Entdeckung der Aufführungsbesprechung E. T. A. Hoffmanns über den "Freischütz" von Carl Maria von Weber in der "Königlich privilegirten Berlinischen Zeitung von Staats- und gelehrten Sachen" (Vossische Zeitung), der dort am 7. Juli 1821 erschienen war.

    Kennung: A030329 in Bearbeitung

  • Über die "Freischütz"-Inszenierung in Weimar 1822

    Den 3.[sic!] Mai 1822 | Urteil über den "Freischützen" | Eine Stimme aus Weimar, in: Johannes Falk Geheimes Tagebuch 1818–1826. Aus dem Nachlaß herausgegeben von Ernst Schering unter Mitwirkung von Georg Mlynek (1964)

    Incipit: „Den 3. Mai 1822 Urteil über den "Freischützen" Eine Stimme aus Weimar Den 3. …“

    Zusammenfassung: vernichtende Kritik des Schriftstellers und Pädagogen Johann Daniel Falk, den Weber von 1812 persönlich kannte, über die "Freischütz"-Inszenierung in Weimar 1822

    Kennung: A031972 in Bearbeitung

  • Festgesang für Weber anlässlich der UA der "Euryanthe" in Wien

    Incipit: „Festgesang, dem Tondichter der "Euryanthe," in einem frohen Kreise gesungen. …“

    Zusammenfassung: Gedicht auf Weber nach der UA der Euryanthe

    Entstehung: vermutlich für den Festakt in der Ludlamshöhle; vgl. TB 25. Oktober 1823 ; 29. Oktober 1823 (laut A)

    Kennung: A030640 Kommentar in Bearbeitung

  • Biographische Notiz (vor 11. April 1820)

    Incipit: „Sehr früh fühlte ich eine unwiderstehliche Neigung zur Musik“

    Zusammenfassung: für Weber notierter kurzer biographischer Abriß: Studium bei Gürrlich, Mitwirken in Singakademie; Kontrapunkt bei Schneider; erwähnt Lieder, Psalm, Requiem und einzelne Arien; gedruckt seien nur Lieder; Zusatz von Weber: Geburtsdatum, Musikdirektor am Dom, Oper Don Sylvio; Gesangslehrer

    Entstehung: vor 11. April 1820

    Kennung: A032063 Kommentar in Bearbeitung

  • Euryanthe-Replik 1825

    Incipit: „Auskunft. Ich bin hier in der Abendzeitung No 151–152 aus Leipzig gefragt worden“

    Zusammenfassung: beantwortet die Frage in der Abendzeitung 1825, warum sie das Veilchenmal in der Euryanthe nicht beibehalten habe u. Belehrung über Reimen betr.; erwähnt, daß Weber das "Ich bau auf Gott" als "Grundton" der Tondichtung nahm; das Veilchenmal hätten auch nahmhafte Autoritäten als undramatisch u. unmusikalisch bezeichnet; die Novelle habe Weber nicht komponieren können; sie habe vieles aus der Übersetzung auf Webers Wunsch ändern müssen; er selbst sei sehr zufrieden mit dem Text gewesen; rechtfertigt Reime; die Berichte von Wendt u. Schütze kenne sie noch nicht

    Kennung: A031915 Kommentar in Bearbeitung

  • Pius Alexander Wolff an Carl Maria von Weber (Gedicht)
    28. August 1821

    Incipit: „Berlin d [28.] Augt. 1821. Gestern , der Freyschütz Oper von Carl Maria v Weber …“

    Zusammenfassung: Gedicht an Weber bei der 9. Wiederholung (= 10. Aufführung) des Freischütz (14 Zeilen); auf S. 2 Entwurf zu einem Zeitungsartikel mit einem Bericht über die neunte Aufführung;

    Entstehung: 28. August 1821

    Kennung: A031352 Kommentar in Bearbeitung

  • Therese Atmer: Jugenderinnerungen an die Familie Edmund von Webers

    Incipit: „In den Jahren 1810 oder 11 zog mein Vater, Edmund von Weber nach Bern in der …“

    Zusammenfassung: Kindheitserinnerungen von Therese Atmer, geb. von Weber, niedergeschrieben für F. W. Jähns (laut dessen Weberiana-Katalog im Jahr 1875), in Details fehler- sowie lückenhaft (vgl. die Anmerkungen)

    Kennung: A031878 Kommentar in Bearbeitung

  • Karl Förster: An Karl Maria von Weber

    Incipit: „An K. M. v. Weber an S. Geburtst. im Liederkr. d. 19. Nov. (1823) [...]“

    Entstehung: lt. TB vor bzw. am 19. November 1823

    Kennung: A031583 in Bearbeitung

  • Stellungnahme der Chézy betreffs Honorarforderungen zur "Euryanthe"

    Incipit: „Der königliche Capellmeister C. M. von Weber hatte mir am 13 Julius 1823“

    Zusammenfassung: Entwurf einer (vermutlich unveröffentlichten) Stellungnahme der Chézy betreffs Honorarforderungen gegenüber Weber zur "Euryanthe"

    Entstehung: 15. Oktober 1823

    Kennung: A032259 Kommentar in Bearbeitung

  • Dichtung vom Dresdner Liederkreis auf Webers Hochzeit (November 1817)

    Incipit: „Der Bundes-Weihe | unsers theuern Freundes | Freyherrn | Karl Maria von Weber | …“

    Entstehung: vor/am 4. November 1817

    Kennung: A031749 Kommentar in Bearbeitung