Karl August Fürst von Hardenberg an Carl Graf von Brühl
1819

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

[…]

Seine [Carl Marias] Leistungen in der Kunst sind eigentlich nicht vorzüglich ausgezeichnet und die Stimme des Publikums scheint im Ganzen nicht für ihn zu sein. Der Anstellung eines solchen Individuums dürfte in jedem Falle kostspielig sein und wenn sie einmal stattfinden soll, so dürfte es zweckmässig sein, einen anerkannt grossen Künstler, wie Spontini, Boieldieu oder den für Komposition und Direktion äusserst brauchbaren Weigl zu wählen und zu erhalten zu suchen.

[…]

Apparat

Zusammenfassung

Webers Leistungen seien nicht ausgezeichnet u. das Publikum sei nicht für ihn; daher eine Anstellung zu kostspielig; ohnehin wäre zweckmäßiger, einen großen Künstler wie Spontini, Boieldieu oder Weigl anzustellen

Incipit

... Seine Leistungen in der Kunst sind eigentlich nicht vorzüglich

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung in 2 Textzeugen

  • 1. Textzeuge: Verbleib unbekannt

    Provenienz

    • früher Akten des Königlichen Hausarchivs Berlin
  • 2. Textzeuge: Fischer, Hans: Bernhard Anselm Weber, Diss. Friedrich-Wilhelms-Universität, Berlin 1923, S. 89 (maschr.)

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.