Helmina von Chézy an unbekannt in Leipzig?
Dresden, Sonntag, 13. Juli 1823

Theurer Freund!

Die Novelle liegt halb durchgearbeitet auf meinem Tisch […] Recht herzlich bitte ich Sie, mein gütiger Freund, mein Theater Interesse bey H: Küstner mit Maacht zu betreiben. Ich bin ja doch keine von den Anfängern, an die man zuletzt denkt, u glaube einige Anerkennung im Voraus schon wegen der Euryanthe zu verdienen. Ich will Ihnen von ganzer Seele gefällig seyn, wo ich weiß u kann.

Apparat

Zusammenfassung

erbittet ihre Interessen bei Küstner zu vertreten

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Veit, Joachim

Überlieferung

  1. Berlin (D), Archiv der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (D-Bbbaw)
    Signatur: NL H. von Chézy 46?

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.