Tagebücher

Kalender

Filter

Chronologie

Personen

Werke

Orte

Dokumentenstatus

5700 Suchergebnisse

  • Montag, 26. Februar 1810
    Stuttgart, Heilbronn

    d: 26t Februar von Stuttgart mit OberP:K: Götz abgereist. im Vermögen gehabt 40 ƒ. in Heilbronn übernachtet.

    Kennung: A064400 Kommentar in Bearbeitung

  • Dienstag, 27. Februar 1810
    Heilbronn, …, Mannheim

    d: 27t bis Fürfeld mit Götz gereist, von ihm Abschied genommen, und noch 25 ƒ erhalten. da kein anderes Fuhrwerk zu bekommen war muste ich Extrapost nehmen. PostGeld bis Sinzheim 5 ƒ 15. Chaussée und …

    Kennung: A064401 Kommentar in Bearbeitung

  • Mittwoch, 28. Februar 1810
    Mannheim

    d: 28t ---- ihm zum KapellMstr Ritter, zu Hoffmann, zu Franks gegangen, welche eine große Freude hatten, mich zu sehen, und sogleich für ein Monats Quartier sorgten. Nachmittgs noch zu Babo, Weber, …

    Kennung: A064402 Kommentar in Bearbeitung

  • Donnerstag, 1. März 1810
    Mannheim, Heidelberg, Mannheim

    d: 1t März mit Hoffman und Berger nach Heidelberg gefahren. da zu H: KapellMst: Hoffmann, H: von Tusch, Heinrich Voß und Michaelis gegangen, auch zufällig Seligmann angetroffen. für Mittageßen 3 ƒ24. …

    Kennung: A064403 Kommentar in Bearbeitung

  • Freitag, 2. März 1810
    Mannheim

    d: 2t Kaibel und Maier aufgesucht, und zum erstenmale im Schwarzen Bären zu Mittag gegeßen 36. im großen Concert gespielt die Var: aus C. Abends 27.

    Kennung: A064404 Kommentar in Bearbeitung

  • Samstag, 3. März 1810
    Mannheim

    d: 3t Mittag und Abendeßen 1. –

    Kennung: A064405 Kommentar in Bearbeitung

  • Sonntag, 4. März 1810
    Mannheim

    -- 4t dito 1. –

    Kennung: A064406 Kommentar in Bearbeitung

  • Montag, 5. März 1810
    Mannheim

    -- 5t bey Weber zu Mittag Klavier vom Kauf: Gärtner gehohlt. 42.

    Kennung: A064407 Kommentar in Bearbeitung

  • Dienstag, 6. März 1810
    Mannheim

    -- 6t im Bären 36.

    Kennung: A064408 Kommentar in Bearbeitung

  • Mittwoch, 7. März 1810
    Mannheim

    7t dito, Visiten 36. Abends bey Frau von Zillhart gewesen.

    Kennung: A064409 Kommentar in Bearbeitung

  • Donnerstag, 8. März 1810
    Mannheim

    -- 8t bey Hertlings. Mittag im Bären 36.

    Kennung: A064410 Kommentar in Bearbeitung

  • Freitag, 9. März 1810
    Mannheim

    -- 9t Mittags 39. Abends das erste Concert vid: Uebersicht wo mir rein verblieben 13 ƒ 24 x: die gesamte Einnahme war 65 ƒ 6. Ausgaben 51 ƒ 42. den Abend dann völlig bey Berger geblieben.

    Kennung: A064411 Kommentar in Bearbeitung

  • Samstag, 10. März 1810
    Mannheim

    d: 10t Mittag bey Berger. Abend bey Solome. an Reinbek geschrieben. und an Herzog und Leipzig an Siegert.

    Kennung: A064412 Kommentar in Bearbeitung

  • Sonntag, 11. März 1810
    Mannheim

    d: 11t Mittag im Bären, Abends bey Hertlings. 36. an Hiemer geschrieben. Briefe 48. Wäsche 48. Sigellak und Briefe 48. Papa gegeben 2. –

    Kennung: A064413 Kommentar in Bearbeitung

  • Montag, 12. März 1810
    Mannheim, Heidelberg

    d: 12t nach Heidelberg gefahren 1. – bey Mad: Widder abgestiegen. Tusch und Voß aufgesucht. zu Frieß gegangen, und der mit mir zu Mlle Rudolphi, Hofrath Thibaut. HofApotheker pp: einen herrlichen …

    Kennung: A064414 Kommentar in Bearbeitung

  • Dienstag, 13. März 1810
    Heidelberg

    d: 13t bey H: v: Tusch zu Mittag gegeßen. mit H. Voß bey H: von Miech gewesen, H: Staatsr: Klüber pp: Abends wieder bey Voß. Nachmittags war ich bey Michaelis. an Danzi geschrieben. 7.

    Kennung: A064415 Kommentar in Bearbeitung

  • Mittwoch, 14. März 1810
    Heidelberg

    d: 14t Morgens an Fritz geschrieben. Nachmittags bey Mlle: Rudolphi gewesen wo Voß ein Stük von Öhlenschläger vorlaß. von da gieng ich zu v: Tusch, wo Hoffmann Rök pp: waren, wo viel Musik gemacht, …

    Kennung: A064416 Kommentar in Bearbeitung

  • Donnerstag, 15. März 1810
    Heidelberg, Mannheim

    d: 15t nach Mannheim gefahren. 1. – Papa gegeben 2. – Stiefel zu sohlen 1. 6. Bettlerin 6 Mittag und Abend bey Berger.

    Kennung: A064417 Kommentar in Bearbeitung

  • Freitag, 16. März 1810
    Mannheim

    d: 16t Mittag bey Berger. und einen sehr vergnügten Abend bis 2 Uhr bey H: Kaufmann Fries zugebracht.

    Kennung: A064418 Kommentar in Bearbeitung

  • Samstag, 17. März 1810
    Mannheim

    d: 17t für Brief Papier 12. an Gombart und Poiret geschrieben. Mittag beym Bären für Kaffee 48. Visit. bey Fr. v: Zillhart, Friedrich, Müller. Abends bey Berger.

    Kennung: A064419 Kommentar in Bearbeitung

  • Sonntag, 18. März 1810
    Mannheim

    d: 18t Mittag bey Berger, Abends bey H: Kammerrath Hoffmann aus Darmstadt, einen sehr fidelen Abend verlebt, Berger war nicht dabey weil er nicht wohl war. früh in der Kirche Solo gesungen.

    Kennung: A064420 Kommentar in Bearbeitung

  • Montag, 19. März 1810
    Mannheim

    d: 19t Mittag bey Berger. Abends an v: Venningen nach Carlsruh geschrieben wegen der neuen Concert Erlaubniß, auch an KapellMst: v Ritter. Brief Porto 10. den Abend bey Berger. früh wieder in der …

    Kennung: A064421 Kommentar in Bearbeitung

  • Dienstag, 20. März 1810
    Mannheim

    d: 20t an v: Dusch, und Mad: Widder nach Heidelberg geschrieben, wegen einem Concert. Mittag bey Solomé. Nachmittag auf der Mühlau. die Silvana erhalten.

    Kennung: A064422 Kommentar in Bearbeitung

  • Mittwoch, 21. März 1810
    Mannheim

    d: 21t an H: geschrieben. für Hosen zu rep: 1 ƒ – an die Zumsteeg und an Grafs. Mittag im Bären 36. Subscription zu der Frau v: Zillhart getragen. Abends bey Berger.

    Kennung: A064423 Kommentar in Bearbeitung

  • Donnerstag, 22. März 1810
    Mannheim

    d: 22t an Dautrev: geschrieben. Papa gegeben. 2. – Visit: bey Fr: v: Luck. H: v: Klein. Foersch. BriefPorto 8 Graf Leiningen. eine Subscrip: gegeben. Mittag und Abend bey Berger gegeßen.

    Kennung: A064424 Kommentar in Bearbeitung

  • Freitag, 23. März 1810
    Mannheim

    d: 23t dem Klavierstimmer 30. Mittag beym Graf Leining. mit General Vincenti. Luk. Fröhlich, und Kalkhoff. Abends bey Berger.

    Kennung: A064425 Kommentar in Bearbeitung

  • Samstag, 24. März 1810
    Mannheim

    d: 24t Mittags bey Berger und an v. Wenningen wegen meiner Oper geschrieben. Nachmittags den Aufstand in Heidelb: erfahren.

    Kennung: A064426 Kommentar in Bearbeitung

  • Sonntag, 25. März 1810
    Mannheim, Heidelberg, Mannheim

    d: 25t nach Heidelberg gefahren, hin und her 2 ƒ – Mittag bey H: Frieß allda. bey Dusch habe ich erfahren daß es mit meinem Concert wahrscheinlich nichts sey. die Studenten haben Streit miteinander …

    Kennung: A064427 Kommentar in Bearbeitung

  • Montag, 26. März 1810
    Mannheim

    d: 26t Mittag bey Berger, Abends bey Loudain. Papa gegeben 1. 12.

    Kennung: A064428 Kommentar in Bearbeitung

  • Dienstag, 27. März 1810
    Mannheim

    d: 27t früh schikte Berger zu mir, daß morgen mein Concert seyn müste. ich muste also mit ihm rennen und laufen, 1000 Schwierigkeiten überall. Mittag bey ihm. Abends bey Würzweiler. ziemlich vergnügt …

    Kennung: A064429 Kommentar in Bearbeitung

  • Mittwoch, 28. März 1810
    Mannheim

    d: 28t Probe von der Oper der Zitterschläger von Ritter, und von dem Duett aus Silvana. und meiner Overture. Abends Concert. schön besezt, denn alles interreßirte sich für mich. Mittag und Abend bey …

    Kennung: A064430 Kommentar in Bearbeitung

  • Donnerstag, 29. März 1810
    Mannheim

    d: 29t früh Visiten gemacht Mittag bey Berger. Abu Haßan bekommen. Porto 10. Abends im Theater und dann bey Frieß bis nach 2 Uhr.

    Kennung: A064431 Kommentar in Bearbeitung

  • Freitag, 30. März 1810
    Mannheim

    d: 30t Mittag bey Berger, Nachmittag auf der Mühlau für Kaffee 1 ƒ 12. Abends LiebhaberKonzert. Abends bey Berger.

    Kennung: A064432 Kommentar in Bearbeitung

  • Samstag, 31. März 1810
    Mannheim, …, Mannheim

    d: 31t früh 6 Uhr mit H: HofKamerrath Hoffmann, und Rath Schies nach Weinheim gefahren, da H: v: Wambold gesprochen. von da nach Heidelberg, Voss, Michaelis und Hoffmann besucht, zurük mit Dusch …

    Kennung: A064433 Kommentar in Bearbeitung

  • Sonntag, 1. April 1810
    Mannheim

    d: 1t Aprill. zu Berger gezogen, und Papa in sein neues Quartier. an Hauszins pp: bezahlt 23 ƒ 47. der Magd Trinkgeld 1 – Wäsche 2. – Mittag bey H: Frieß. Abends im Theater der Zitterschläger. bey …

    Kennung: A064434 Kommentar in Bearbeitung

  • Montag, 2. April 1810
    Mannheim

    d: 2t Mittag bey B: Abends im Museum Concert, wo ich mein Quartett spielte und den ersten Ton aufführte, welcher vortrefflich executirt wurde. dann mit W: Dusch. Berg: und Roek in die 3 Könige …

    Kennung: A064435 Kommentar in Bearbeitung

  • Dienstag, 3. April 1810
    Mannheim

    d: 3t früh 6 Uhr meinen Koffer gepakt. Visiten gemacht Mittag bey Berger. Abends bey Weber und dann bey Loudain bis 1 Uhr. mit Pap.Pez. verzehrt 41 xr Guittarre Saiten und Trinkgeld der Magd 2 – …

    Kennung: A064436 Kommentar in Bearbeitung

  • Mittwoch, 4. April 1810
    Mannheim, Darmstadt

    d: 4t früh 6 Uhr mit H: HofKammerrath Hoffmann und H: [Lücke] nach Darmstadt abgereist, und da um ½ 2 Uhr angekomen. 1 Taße Kaffe, und Bettler 8 Abends bey Vogler zugebracht, wo er mir göttlich vor …

    Kennung: A064437 Kommentar in Bearbeitung

  • Donnerstag, 5. April 1810
    Darmstadt

    d: 5t Mittag und Abend zu Hause im Darmstädter Hof. Vormittag bey Vogler. an Berger geschrieben Porto 6.

    Kennung: A064438 Kommentar in Bearbeitung

  • Freitag, 6. April 1810
    Darmstadt

    d: 6t Mittag zu Hause, Abends mit Vogler meine ganze Oper durchgespielt und manches Stük zweymal, wo er mir viele Lobsprüche und aufmunternde Dinge sagte. bey Hofmann mit H: KonzertMeister Mangold …

    Kennung: A064439 Kommentar in Bearbeitung

  • Samstag, 7. April 1810
    Darmstadt

    d: 7t Briefe von Papa und Graf Leiningen erhalten Porto 15. in die Orchester Probe gegangen die Overture von Demophon gehört, dann zum OberstKämm und ihm den Brief an den Grosherzog übergeben. …

    Kennung: A064440 Kommentar in Bearbeitung

  • Sonntag, 8. April 1810
    Darmstadt

    d: 8t Mittag bey Hoffmann, Visite beym Prinz Emil. Major Falk, pp: Wäsche 56. Nachmittags auf den Carlshof 24. Abends bey Vogler sein göttliches Requiem gehört.

    Kennung: A064441 Kommentar in Bearbeitung

  • Montag, 9. April 1810
    Darmstadt

    d: 9t ein Schloß gekauft 24.

    Kennung: A064442 Kommentar in Bearbeitung

  • Dienstag, 10. April 1810
    Darmstadt

    d: 10t Früh zu Vogler gegangen und von ihm erfahren das die Großherzogin nicht den 16t in der Charwoche in ein Concert gienge, worauf beschloßen wurde es bis auf den 30t zu verschieben, und ich mir …

    Kennung: A064443 Kommentar in Bearbeitung

  • Mittwoch, 11. April 1810
    Darmstadt, Dieburg, Aschaffenburg

    d: 11t früh mit dem H: Legationsrath Caemerer aus Frankfurt. um ½ 9 Uhr nach Aschaffenburg abgereißt. bezahlt bey H: Wiener 10 ƒ 20 xr Trinkgeld ins Haus 1. 36 dem Hausknecht 1. – für Wäsche 6. …

    Kennung: A064444 Kommentar in Bearbeitung

  • Donnerstag, 12. April 1810
    Aschaffenburg

    d: 12t früh besucht. d: Canonicus v. Gruber. der hat eine böse Bake und kann nicht ausgehen, Graf Hatzfeld ist nicht hier, H: v: Gruben hat ein böses Aug, H: OberapellationsR: Roßmann ist vereißt, …

    Kennung: A064445 Kommentar in Bearbeitung

  • Freitag, 13. April 1810
    Aschaffenburg

    d: 13t früh besucht mich H: Honn, und ich schikte die Subscript durch den Imperial herum. Vormittag Hertlings besucht, und H: Violinsp: Allaume, und H: Vicarius Bertha. Abends zum Thee bey H: von …

    Kennung: A064446 Kommentar in Bearbeitung

  • Samstag, 14. April 1810
    Aschaffenburg

    d: 14t Brief von Berger und Andreé und Leiningen erhalten Nachmittags um 4 Uhr Probe von meinem Concert gehalten.

    Kennung: A064447 Kommentar in Bearbeitung

  • Sonntag, 15. April 1810
    Aschaffenburg

    d: 15t für Wäsche und Klavier Saiten 1 ƒ 20. Brief von Hofmann und Frieß erhalten. an Weber, Voss, und André geschrieben. Abends mein 3tes Concert gegeben. Ausgaben 35 ƒ 47. Einnahme 57 ƒ 6 xr: …

    Kennung: A064448 Kommentar in Bearbeitung

  • Montag, 16. April 1810
    Aschaffenburg

    d: 16t früh erfahren daß der Fürst nicht in Amorbach ist. Zeche im Gasthof zur Brezel bezahlt 8 ƒ 18. Trinkgelder ins Haus 48. dem Kutscher Abstandsgeld 1. – an Papa geschrieben. Abends bey Hertlings …

    Kennung: A064449 Kommentar in Bearbeitung